Überschriften
...

Kurzbiographie von Jurjew Michail Sinowjewitsch

Michail Sinowjewitsch verwirklichte sowohl in der Politik als auch in der unternehmerischen Tätigkeit und wurde auch Autor populärer Bücher. Schauen wir uns die wichtigsten Lebensbereiche an, in denen sich Michail Sinowjewitsch Jurjew verwirklicht hat.

Yuryev Mikhail

Biografie

Es lohnt sich, einen Menschen gut zu studieren, bevor man über ihn spricht. Betrachten Sie die Biographie von Michail Jurjew. Er wurde am 10. April 1959 in der Heldenstadt Moskau geboren. Mikhail stammte aus einer Familie mit jüdisch-belarussischen Wurzeln. Es ist der Ursprung, der die Tatsache erklärt, dass Mikhails Vater in seiner Jugend seinen Nachnamen Greenman in Yuryev und den zweiten Vornamen änderte.

Michail Jurjews Vater, Sinowij Jurjew, war ein populärer Science-Fiction-Autor seiner Zeit und Autor vieler Drehbücher sowjetischer Spielfilme. Er schrieb gern Artikel in der berühmten Zeitschrift "Crocodile".

Die Mutter von Michail Jurjew, Elena Michailowna, war freie Journalistin.

Michael absolvierte im Alter von 14 Jahren alle 10 Klassen einer Gesamtschule, dank seines scharfen Verstandes und seiner Fähigkeit zur Arbeit. Nach seinem Abschluss ging er an die Moskauer Staatliche Universität der Fakultät für Biologie, wo er in so jungen Jahren mit Freude aufgenommen wurde. Er absolvierte die Universität 1978 in seinen vollen 19 Jahren.

Der 19-jährige Jurjew Michail Sinowjewitsch erhielt nach seinem Universitätsabschluss sofort eine Anstellung am Wissenschaftlichen Institut für Molekulare Genetik. Die Arbeit an der Akademie der Wissenschaften der UdSSR war während seiner Karriere von großem Ansehen. Nach 10 Jahren hat Mikhail Yuriev sein Amt aufgrund der wirtschaftlichen Instabilität des Landes und der Kürzung der Mittel für Wissenschaftler niedergelegt.

Von diesem Moment an unternahm Mikhail eine große Reise.

Mikhail Yuriev

Familie

Yuryev Mikhail schaffte es trotz seines Ruhmes, seine Familie vor neugierigen Blicken zu verstecken. Es ist nur bekannt, dass seine Frau neun Jahre jünger ist und sie Natalia heißt. Sie haben keine Kinder, was sie nicht daran hindert, eine vollwertige Familie zu sein.

Unternehmer

Während der Perestroika befassten sich viele Menschen zu diesem Zeitpunkt mit einem neuen Zeitverlauf - dem Geschäft. Mikhail Yuriev brachte sein erstes Projekt schnell auf die Erfolgswelle. Seine Genossenschaft „Inter“ mit einem Stammkapital von nur 5.000 Rubel entwickelte sich in nur zwei Monaten zu einem erfolgreichen Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigte sich mit der Herstellung von Chemikalien und vermittelnden Tätigkeiten im verarbeitenden Gewerbe. Im Laufe der Zeit kam es im Management des Unternehmens zu Missverständnissen hinsichtlich der Weiterentwicklung des Geschäfts. Mikhail Yuryev bestand darauf, dass die Organisation durch Geldinvestitionen vergrößert werden sollte. Seine Partner, die Angst hatten, Geld zu riskieren, bestanden darauf, dass der Schwerpunkt auf der Vermittlung liegen sollte. So entschied sich das Unternehmen 1989 zur Schließung.

Dies hinderte Michail Jurjew nicht daran, sich weiter unternehmerisch zu betätigen. Nach einer Weile schloss sich Jurjew den Mitinhabern des belarussischen Werks an, das sich mit der Herstellung von Futtermittelzusatzstoffen für Tiere befasste. Im Laufe der Zeit mietete Mikhail eine volle Fabrik und kaufte sie dann vollständig. Durch die Investition in ein Unternehmen erreichte er ein neues hohes Niveau in seinem Geschäft.

Und auch Michail Sinowjewitsch Jurijew ist seit 1990 Generaldirektor der Industriegruppe Interprom.

Heute ist Michael nur noch in den USA tätig, ist Miteigentümer der Canopy Claim Management-Unternehmensgruppe und der American Ethane Company.

Politiker

Michail Sinowjewitsch begann seine politischen und sozialen Aktivitäten 1992, nachdem er beschlossen hatte, neue Höhen zu erreichen. Das erste, was Mikhail tat, war, Chef der Russischen Union der Industriellen und Unternehmer zu werden. In dieser Gemeinde war er Vizepräsident.

Nach seinem Eintritt in die Öffentlichkeit wandte sich Mikhail an die Politik und schloss sich der Bewegung der Demokraten an, die zu dieser Zeit gute Aussichten hatte. Mikhail Sinowjewitsch Jurjew selbst wurde zum Industrieminister ernannt. Doch 1995 änderten sich die Pläne nach seiner Wahl in die Staatsduma.

Der neue Posten darf der Yabloko-Partei beitreten. So wurde 1996 Michail Sinowjewitsch zum stellvertretenden Vorsitzenden der Staatsduma gewählt.

Nach der Krise in Russland beschließt Mikhail im Jahr 2000, seine politische Karriere zu beenden, und wird an einer neuen Richtung interessiert - dem Journalismus.

Journalist

Jurjew Michail Sinowjewitsch machte seine ersten journalistischen Erfahrungen als Autor der Sendung „Jedoch“ von Michail Leontjew. Die Karriere eines Journalisten hörte hier nicht auf. Michail Sinowjewitsch beginnt, Artikel für Zeitungen und Zeitschriften zu schreiben.

Führende Radiosendungen

Er wurde der Moderator der beliebten Radiosendung GlavTemy im LifeZvuk-Radio. Michail Sinowjewitsch beantwortete mit seiner inhärenten Ironie Fragen von Zuhörern zu Fragen der Wirtschaft, Politik und Industrie.

Radiosendung Michael

Der Weg des Journalisten Michail Sinowjew Jurjew durfte zum Autor utopischer Science-Fiction-Werke werden: Das Dritte Reich und die Festung Russlands: Abschied von den Liberalen. Beide Arbeiten beschäftigen sich mit der Politik und der Vorhersage der Zukunft Russlands.

Arbeit am Radio

Egal in welchem ​​Lebensbereich Michail Sinowjewitsch tätig war, alles in seinen Händen war in vollem Gange. Aber Michael wird nicht aufhören, denn er ist noch jung genug, er ist erst 59 Jahre alt und so viel mehr kann in seinem Leben getan werden.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung