Überschriften
...

Der amerikanische Manager Iacocca Lee: eine Erfolgsgeschichte

Der berühmte Manager Iacocca Lee wurde für viele Amerikaner in den 70-80er Jahren des 20. Jahrhunderts zum Idol. Was tat er, wie gelang es ihm, für welche Verdienste erhielt er Anerkennung?Iacocca Lee

Lido Anthony Iacocca - Weltklasse-Manager

Wie kann ein einfacher Ingenieur Präsident eines der größten Automobilkonzerne der USA werden? Dieser kennt Lee Iacocca zuverlässig. Seine Biografie ist ein Beweis für eine erfolgreiche Person, die durch harte Arbeit weltweite Anerkennung erlangt hat.

Nicht jedem Studenten gelingt es, ein guter Ingenieur zu werden. Noch weniger erfolgreiche Manager fühlen sich geehrt, so viel Selbstvertrauen zu gewinnen, dass sie mit 36 ​​Jahren Präsident von Ford werden. Bei Chrysler erzielte Iacocca Lee ebenfalls hohe Leistungen. Dank seines erfolgreichen Managements gelang es dem Autogiganten, einen Zusammenbruch zu vermeiden, und er blieb einer der Führer der US-Autoindustrie.

Und nur die Bescheidenheit eines hervorragenden Managers wurde zu einem Hindernis für seine erfolgreiche politische Karriere. Es ist kein Geheimnis, dass viele Amerikaner in dieser Person einen möglichen Präsidenten des Landes nach der Regierungszeit von Ronald Reagan sahen.

Lee Iacocca: Biografie, Foto

Als ein Sohn in der Familie der Einwanderer aus Italien, Nicola und Antoinette, geboren wurde, dachte niemand, dass er auf der ganzen Welt berühmt werden würde. Lido wurde am 15. Oktober 1924 geboren und wuchs in einer fürsorglichen Familie auf. Im Alter von 13 Jahren litt er an Rheuma, trat nicht in die Armee ein, kam nicht an die Front. Er hat in der Schule sehr gut gelernt. Nach seinem erfolgreichen Abschluss an der Princeton University erhielt er ein Praktikum bei Ford.

Iacocca Lee US-amerikanischer Manager

Lido Iacocca ist der Meinung, dass er sein Potenzial nicht voll ausschöpfen kann. Er geht in die Marketingabteilung und setzt einige innovative Ideen erfolgreich um. Dies hat dem Unternehmen geholfen, Gewinne zu erwirtschaften und an den führenden Stellen der US-Autoindustrie Fuß zu fassen. Henry Ford II. Selbst bemerkte ihn und bot eine ernsthafte Stelle an. Mit 36 ​​Jahren wurde Lee Iacocca Direktor des Unternehmens. Von 1978 bis 1995 war es eine Zeit, in der er den drohenden Bankrott Chryslers auf die Beine stellte.

Darüber hinaus leitete er erfolgreich die gemeinnützige Stiftung zur Restaurierung der Freiheitsstatue. Lee ist Autor mehrerer autobiografischer Bücher über Theorie und Praxis der Führungstätigkeit. McLeary ist mit Mary verheiratet und hat zwei Töchter.Lee Iacocca Biografie

Wie alles begann

Der kleine Lido wuchs relativ häufig. Die Familie lebte gut. Das Familienoberhaupt, das im Alter von 12 Jahren nach Amerika gezogen war, konnte sich dort wohlfühlen und Fuß fassen. Aber die Wirtschaftskrise 1930 ließ die Familie leben, indem sie den Gürtel enger schnallte. Deshalb begann Iacocca Lee ab dem zehnten Lebensjahr zu arbeiten, als er nach der Schule Lebensmittel für eine bescheidene Gebühr zu den Einkäufern in einem Supermarkt brachte.

Ab seinem 16. Lebensjahr arbeitete er bereits in einem Obstgeschäft, manchmal 16 Stunden am Tag. Sein Vater begeisterte ihn für Autos. In seiner Vermietungsfirma blieb der spätere Direktor häufig, um die alten Fords zu reparieren. Vor seinem Universitätsabschluss war er sich sicher, dass er in diesem Unternehmen arbeiten würde.

Erste Beiträge

Nach den Ergebnissen seines Studiums an der Universität von Iacocca erhielt Lee die Bestnote, weshalb er 1946 als angehender Ingenieur in den Staat des berühmten Autogiganten bei der Produktion von Henry Ford eingeladen wurde. Der hartnäckige und hartnäckige Lido ließ es los, sich beim Autoverkauf zu versuchen. Harte Arbeit, Selbstanalyse und Verkaufspraktiken unter schwierigen Bedingungen ermöglichten es ihm 1953, Assistent des Autoverkaufsbüros des Landkreises zu werden.

Und drei Jahre später, inmitten des wirtschaftlichen Abschwungs und rückläufiger Verkäufe, schlug Li Iacocca eine mutige Kreditidee für diejenigen vor, die ein Ford-Auto mit einer Anzahlung von 20% der Gesamtkosten kaufen möchten. Der Restbetrag wurde über drei Jahre in gleichen Raten ausgezahlt. Der Umsatz stieg. Das Kreditprogramm ist Teil einer Strategie in der Politik nicht nur des Unternehmens, sondern des gesamten Landes geworden.

Lee Iacocca Erfolgsgeschichte

Dorniger Weg

Die Glückssträhne eines erfolgreichen Managers endete 1978. Das schlecht durchdachte Design des Fahrgestells eines der kompakten Kleinwagen war der Grund für den Rückzug aus Sicherheitsgründen einer großen Anzahl von verkauften Autos. Bei den Pinto-Modellen und ihren Modifikationen befand sich der Gastank hinten, so dass er bei einer Kollision Benzin zur Detonation bringen konnte.

Ein Ingenieur-Absolvent, Iacocca Lee, der an der Erschaffung des legendären Ford Mustang beteiligt war, hätte dies vorwegnehmen sollen. Der Eigentümer der Firma, Henry Ford II, hielt diesen Grund für ausreichend, um den Manager zu entlassen. Das Unternehmen erlitt Verluste, wurde aber auch wegen eines Interessenkonflikts entlassen. Lee Iacocca begann die Größe des Enkels von Henry Ford zu überschatten und musste deshalb gehen.Lee Iacoccas Privatleben

Jobs bei Chrysler

Aber ein anderer Autokonzern interessierte sich für seine Dienste. Zu dieser Zeit stand der Autogigant Chrysler kurz vor dem Bankrott. Lido Iacocca überzeugte die Regierung, das Unternehmen zu unterstützen. Auf höchster Ebene sicherte er sich ein Darlehen für 10 Jahre, das er dank Kostenoptimierung in 3 Jahren zurückgab.

In dieser Zeit wird ihm eine weitere erfolgreiche Erfindung zugeschrieben. Die Idee, einen Minivan zu bauen, der in der Zusammenarbeit mit Ford nicht verwirklicht wurde, wurde bei Chrysler angewendet. Er brauchte ein neues Autokonzept, das von Iacocca Lee entworfen wurde. Der amerikanische Manager und Ingenieur schlug durch Schulung einfach vor, die bestehende und bewährte erfolgreiche Plattform des Fahrgestells zu verlängern und auf deren Basis einen neuen Salon zu schaffen.

Das Ergebnis war ein geräumiges und kostengünstiges Auto, das von den Hausfrauen geschätzt wurde. Er wurde für das geräumige Interieur, die einfache Verwaltung und Bedienung geschätzt. Allein im ersten Jahr nach Einführung der neuen Artikel wurden mehr als 500.000 Minivans verkauft. Konzern "Chrysler" verbesserte seine finanzielle Situation erheblich und verdrängte sogar Konkurrenten.

Erfolgreicher Manager-Algorithmus

Lido Iacocca hat im Laufe seiner langjährigen aktiven Tätigkeit im Bereich des Autoverkaufs und des Personalmanagements eine Reihe von Grundsätzen und Regeln für sich entwickelt, die ihn bei ernsthaften und verantwortungsvollen Entscheidungen leiteten. Ihm zufolge ist es besonders wichtig, Entschlossenheit in Handlungen zu zeigen und keine Angst zu haben, Verantwortung für mögliche materielle und soziale Konsequenzen zu übernehmen. Die Fähigkeit, das Team richtig zu motivieren, sich in die beabsichtigte Richtung zu bewegen, wird nicht überflüssig sein. Es ist wichtig, echte Ziele und Meilensteine ​​zu setzen und zu versuchen, Ergebnisse zu erzielen. Oratory ermöglicht es Ihnen, der richtigen Person einen klaren Gedanken zu übermitteln. Gleichzeitig sollten sich verantwortungsbewusste und sensible Personen in verantwortungsbewussten linearen Positionen befinden.

Die Auswahl von proaktivem und unermüdlichem Personal, das bereit ist, noch mehr zu tun, als in der Aufgabe festgelegt ist, ist eine weitere grundlegende Aufgabe eines erfolgreichen Leiters. Aber wir dürfen die Menschheit in der Kommunikation mit Untergebenen nicht vergessen. Schimpfen und Arroganz sind in einem Team nicht akzeptabel. Die beste Ausbildung, Initiative, ein innovativer Ansatz zur Lösung neuer Probleme, Führungsqualitäten des Führers - all dies ist natürlich wichtig. Aber der Respekt der Mitarbeiter, ein Gefühl der Kameradschaft unter den Kollegen und sogar die Freundschaft sind nicht weniger wichtig für den Erfolg.

Lee Iacocca Frau

Privatleben

Was ist über die Familie eines so erfolgreichen Managers wie Lee Iacocca bekannt? Das Privatleben hat sich, wie er selbst behauptet, für ihn glücklich entwickelt. Er lernte seine zukünftige Frau 1949 kennen. Mary McLeary arbeitete zu dieser Zeit als Sekretärin im Ford-Werk. Ihr Treffen fand bei einer der Veranstaltungen anlässlich der Präsentation neuer Automodelle statt.

Ständige Reisen in Firmenangelegenheiten erschwerten Kommunikation und Werbung. Trotzdem fand die Verlobung einige Jahre später statt. Die Hochzeit fand erst 1956 in der katholischen Kirche statt. Aber harte Arbeit verhinderte sogar die Umsetzung von Flitterwochenplänen. Einen Tag nach der Hochzeit war Lido gezwungen, geschäftlich abzureisen.

Was fühlte Lee Iacocca gleichzeitig? Seine Frau liebte ihn, unterstützte ihn auf jede erdenkliche Weise, umgab ihn mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit und versuchte, mit ihm nach den gleichen Interessen zu leben. Lido war natürlich besorgt, aber er glaubte, dass der Ehegatte alles verstand. Er behauptet, der Erfolg sei vor allem Mary zu verdanken. Trotzdem versuchte das Familienoberhaupt, die Familie freitagabends und am Wochenende einzuweihen. Die Töchter Katie und Leah erhielten von ihrem Vater genügend Aufmerksamkeit und Zuneigung. Trotz des hohen Wohlbefindens brachte Lee ihnen bei, sorgsam und rational zu leben.

Das Familienleben wurde nur durch Marys Krankheit beeinträchtigt. Sie hatte Diabetes und selbst die mächtige Lee Iacocca konnte ihr nicht helfen, mit der Krankheit fertig zu werden. Eine weise, starke Frau starb 1983. Lido war schockiert von ihrem Tod, aber er schaffte es, eine schwierige Zeit zu überstehen und stürzte sich kopfüber in gesellschaftliche Aktivitäten.

Zeit, Memoiren zu schreiben

Bekannte Persönlichkeiten aus Vertrieb und Personalmanagement halten es für erforderlich, die von Li Iacocca verfasste Publikation Career Manager zur Hand zu haben. Eine Erfolgsgeschichte in Führungspositionen bei Ford und Chrysler wird in mehreren autobiografischen Monographien beschrieben. Besonders interessant, scharfsinnig und vernünftig spricht er über die Beziehungen zu Henry Ford II, über die schwierige Natur des Eigentümers des Autogiganten, über Kompromisse und radikale Entscheidungen als Präsident des Unternehmens.

Lee Iacocca hielt nach Abschluss seiner Führungspositionen zusätzlich zu seinen Memoiren Vorlesungen an Universitäten. Er beteiligt sich weiterhin an den Aktivitäten der öffentlichen Hand. Lee Iacocca ist alt und beobachtet weiterhin die Veränderungen an den Finanz- und Aktienmärkten. Er investiert aktiv in vielversprechende E-Commerce-Branchen.Lee Iacocca interessante Fakten

Lee Iacocca: interessante Fakten

Für Amerikaner wurde das Wort "Lido" in der Umgangssprache im Sinne eines Bordells verwendet. Um doppelte Unklarheiten zu vermeiden, reduzierte der Manager seinen Namen auf Lee und begann ihn zu verwenden, als er erkannte, dass er im Verkauf erfolgreich sein konnte. Als reicher Mensch führt er einen maßvollen Lebensstil. Man konnte ihn mit dem Fahrrad sehen. Er hält überholte Krawatten und hofft, dass die Mode für sie zurückkehren wird.

Als Amerikaner italienischer Abstammung war Lido Iacocca mit zwei jüdischen Freunden in der Schule befreundet. Seltsamerweise war dieses Trio in Bezug auf die akademischen Leistungen besser als die anderen in der Klasse. Aus diesem Grund und wegen der Rassenintoleranz mochten nicht nur die Schüler, sondern auch einige Lehrer sie nicht.

Bereits in seinen Schuljahren verspürte er einen Vorgeschmack auf Erfolg, als er zum Schulleiter gewählt wurde. In seinen Erinnerungen gab er zu, dass er sich für einige Zeit anderen überlegen fühlte. Und es wirkte sich auf die Beziehung aus. Er verlor die Unterstützung, verlor das Vertrauen seiner Kameraden und scheiterte bei den nächsten Wahlen. Dies war jedoch eine gute Lektion für den zukünftigen Senior Manager.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung