Überschriften
...

Was ist ein hinterlegtes Gehalt?

Eine der Vorschriften, die die Regeln für die Aufbewahrung der Dokumentation im Unternehmen regeln, ist das Arbeitsgesetzbuch. Nach Art. 136, Gehälter an Mitarbeiter müssen mindestens alle 15 Tage ausgezahlt werden. Der Arbeitgeber kann Geld auf die Karte überweisen oder Bargeld von der Kasse einlösen. Im zweiten Fall kann Geld eingezahlt werden, wenn der Mitarbeiter nicht rechtzeitig zur Zahlung erschienen ist.

Bargelddisziplin

Die Reihenfolge der Operationen wird durch die Verordnung der Zentralbank Nr. 373-P geregelt. Im Unternehmen wird der Kasse ein Raum zugewiesen, in dem die Bedingungen für die Aufbewahrung von Geldmitteln (sicher, verschlossen) geschaffen werden. Während dieser drei Tage der Zahlung von Gehältern in den Räumlichkeiten sollten keine unbefugten Personen sein. Der Kassierer muss die folgenden Dokumente haben:

  • Gehaltsliste;
  • Kassenbuch;
  • Kredit-, Lastschriftaufträge (PKO, RKO);
  • Kontoauszüge über die Ausgabe und den Empfang von Geldern;
  • Betriebsbuch;
  • Aufstellung der Rückstellungen.

Über die Kasse erfolgen Zahlungen an Lieferanten und Käufer, Leistungen, Stipendien, Geldtransfers auf ein Girokonto, Unterberichte, Erlöse aus dem Verkauf von Waren und Vermögenswerten sowie sonstige Geldtransfers.

eingezahltes Gehalt

Das Geld muss in einem Safe aufbewahrt werden, dessen Schlüssel an der Kasse aufbewahrt wird. Eine für diese Position bestellte Person sollte mit den Regeln für die Durchführung von Operationen vertraut sein und eine Haftungsvereinbarung unterzeichnen. Sie können nicht viel Geld an der Kasse aufbewahren. Der Höchstbetrag wird vom Leiter auf der Grundlage der Merkmale der Organisation festgelegt. Nach drei Jahren nicht geltend gemachte Beträge werden in die Erträge des Unternehmens eingestellt. Das Buch über die Buchführung der eingezahlten Beträge wird 5 Jahre aufbewahrt. Der Countdown beginnt am 1. Januar des auf den Verzug folgenden Jahres. Jede Geldbewegung wird von Aufträgen und Einträgen in begleitet Kassenbuch. Am Ende des Tages stimmt die Person den Geldsaldo finanziell mit den Anmeldeinformationen ab und überträgt sie an die Buchhaltungsabteilung.

Kassenrevisionen

Eine Sonderprovision berechnet das Bargeld an der Kasse in einer festgelegten Zeit neu, führt einen Abgleich von Werten und Unterlagen durch. Besteht der Verdacht auf Fehlverhalten oder ist die Kassiererin krank und muss vorübergehend durch einen anderen Mitarbeiter ersetzt werden, werden solche Audits außerplanmäßig durchgeführt.

Gehaltsabrechnung

Für die Überweisung von Geldern wird ein Spesenabrechnungsbogen erstellt, in dem die Daten jedes Mitarbeiters und der zur Zahlung vorgesehene Betrag angegeben sind. Während dieser Zeit können Sie an der Kasse drei Tage lang Geld aufbewahren, das über das festgelegte Limit hinausgeht. Fällt die Ausgabe an Feiertagen, muss das Geld einen Tag früher ausgezahlt werden. Wenn der Mitarbeiter nicht rechtzeitig zum Geld erschienen ist, muss er eine Kaution hinterlegen.

hinterlegtes Gehalt ausgestellt

Reservierungsbeträge

Ein hinterlegtes Gehalt ist eine Zahlung, die der Mitarbeiter aus irgendeinem Grund nicht rechtzeitig erhalten hat. Diese Situation kann eintreten, wenn eine Person auf einer Geschäftsreise war oder krank wurde. Nach seiner Rückkehr zum Arbeitsplatz wendet er sich mit der Bitte um Mittelausgabe an die Buchhaltung. Die Laufzeit des hinterlegten Gehalts ist gesetzlich auf drei Jahre begrenzt. Um Geld zu erhalten, müssen Sie es zuerst von Ihrem Bankkonto abheben. Daher werden Gelder meist am Tag der Vorauszahlung oder des Gehalts ausgegeben. Alle Steuern werden während der Abrechnungsperiode gezahlt. Daher ändert sich der Betrag zum Zeitpunkt der Auszahlung der Mittel nicht.

Freigabe

Am dritten Tag der Gehaltszahlung füllt die Kasse die Gehaltsabrechnung aus. Befindet sich die Unterschrift des Mitarbeiters nicht gegenüber dem jeweiligen Nachnamen, wird der Vermerk „hinterlegt“ im Dokument gemacht. Für diesen Betrag wird eine Aufwandsentschädigung ausgestellt.Nachdem der Hauptbuchhalter alle Dokumente überprüft hat, werden die Beträge auf einem Sonderkonto an die Bank zurückgeschickt und dort bis zum nächsten Zahlungstag gespeichert. Wird nach dem Abheben von Geldern das Limit an der Kasse nicht überschritten, so kann das eingezahlte Gehalt auf Verlangen beim Unternehmen einbehalten werden.

Einzahlungsfrist

Im DT-Register werden die Nummer der Aufwandsentschädigung und der Betrag sowie in der Spalte „Gutschrift“ das Datum des Erscheinens der Forderung vermerkt. Das Buch der eingezahlten Beträge wird für 1 Jahr gestartet. Wenn die Schulden nicht beglichen wurden, wird der Restbetrag auf neue Rechnung vorgetragen. Nach drei Jahren wird es auf der Grundlage eines Inventars von Berechnungen und der Reihenfolge des Kopfes abgeschrieben. Das Dokument wird für jeden Mitarbeiter separat hinterlegt. Der abgeschriebene Betrag wird am letzten Tag des Monats erfasst, in dem die Verjährungsfrist abgelaufen ist.

Auszahlung des hinterlegten Gehalts

Der Mitarbeiter schreibt eine an den Direktor gerichtete Erklärung mit der Aufforderung, Gelder zu erhalten, registriert sie beim Sekretär und leitet sie an die Buchhaltungsabteilung weiter. Basierend auf diesem Dokument wird eine Zahlung geleistet. Das Papier kann nicht verfasst werden, kann jedoch mündlich beantragt werden, wenn dies im Arbeitsvertrag vorgesehen ist. Wenn Gehaltsliste geschlossen, dann wird das eingezahlte Gehalt zur Barabrechnung ausgegeben. Das Dokument gibt die Organisationscodes und den Namen der Operation an. Der Mitarbeiter in der Spalte „Erhalten“ gibt den Betrag in Rubel in Worten und Zahlen, Pass- und Vollmachtsdaten an, wenn das Geld von einem Dritten erhalten wurde. Der Auftrag wird vom Direktor, dem Hauptbuchhalter, unterschrieben und verbleibt beim Unternehmen.

Zahlung des eingezahlten Gehalts

Verstöße

Nach dem Gesetz hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den vollen Betrag zu zahlen. Das Verfahren ist im Arbeitsgesetzbuch geregelt. Wenn sich der Arbeitgeber weigert, dieser Verpflichtung nachzukommen, kann sich der Arbeitnehmer an die Arbeitsaufsichtsbehörde wenden. Das Gericht wird die Klage erst nach drei Monaten Verspätung annehmen.

Gehalt hinterlegt: Buchungen

Reservierte Mittel werden berücksichtigt Ergebnis 76-4. Diese Beträge werden dem Abgrenzungsmonat belastet. Die Abschreibung des hinterlegten Gehalts erfolgt nach drei Jahren unter Berücksichtigung von 91 „nicht operativen Aufwendungen“. Wenn die Gesellschaft ein gemeinsames Steuersystem hat, kann sich die Bilanzierung der Beträge auf die Steuern auswirken.

hinterlegtes Lohnkonto

Einzahlungen werden durch die Buchung von Dt 70 Kt 76-4 fixiert. Die Rückgabe von Geldern an die Bank von der Kasse spiegelt sich in folgendem Datensatz wider: Dt 51 Kt 50. Buchung Dt 50 Kt 51 zeigt an, dass ein eingezahltes Gehalt ausgestellt wurde. Alle Einsendungen werden für den gleichen Betrag ausgestellt. Nach Ablauf der Verjährungsfrist werden Gelder in den nicht betrieblichen Aufwand abgeschrieben: 76-4 Tt 91. Die Steuergutschrift wird durch Buchung des Unterkontos "Berechnungen zum KKW der Organisation" in Höhe von 09 Tt 68 ausgewiesen.

Besteuerung

Die Hinterlegung von Geldern hat keinen Einfluss auf die Berechnung der Pflichtzahlungen. Alle Abzüge werden zum Zeitpunkt der Lohnabrechnung einbehalten. Die Abschreibung von Geldern hängt von der Methode zur Berechnung der Körperschaftsteuer ab. Wenn die Abgrenzungsmethode verwendet wird, gibt es keinen Unterschied zwischen der Organisationseinheit und der Organisationseinheit. Wenn die Cash-Methode angewendet wird, wird der abgegrenzte Vermögenswert abgeschrieben, nachdem die Schuld geschlossen wurde. Persönliche Einkommenssteuer und Versicherungsbeiträge werden spätestens am Tag der Einkommensausgabe gezahlt, Pensionszahlungen - spätestens Mitte des nächsten Monats. Wenn das Unternehmen nach einem vereinfachten System arbeitet, bleiben die hinterlegten Beträge der Steuerbemessungsgrundlage unberührt.

hinterlegtes Entsendegehalt

Beispiel

Am 28. Februar erhielten die Angestellten des Unternehmens ein Gehalt von 350 Tausend Rubel. Für die Zahlung am 3. März wurden 304,5 Tausend Rubel vom Girokonto abgebucht. Dieser Betrag ging an der Kasse ein. Dann wurde die Einkommenssteuer in Höhe von 45,5 Tausend Rubel überwiesen. Während der Zahlungsfrist ist einer der Mitarbeiter nicht erschienen. Er erhielt sein Gehalt von 21.750 Rubel. 17. März. Nach den Ergebnissen der zum Monatsende durchgeführten Bestandsaufnahme wurde das einem Mitarbeiter im Jahr 2011 zugeflossene unbezahlte Gehalt ausgewiesen. Ihre Verjährungsfrist endet am 5. März. Der Betrag von 17,4 Tausend Rubel ist abschreibungspflichtig.

Bedienung DT CT Betrag, tausend Rubel Primärdokument
28.02
Aufgelaufene Löhne 20 70 350 Abrechnung und Gehaltsabrechnung
Von der Einkommensteuer einbehalten 70 68-3 45,5 Steuerbuchhaltungsregister
03.03
Von der Einkommensteuer einbehalten 68-3 51 45,5 Kontoauszug auf Rechnung
Geld von der Bank für die Arbeit erhalten 50 51 304,5 FFP
05.03
Februar Gehalt bezahlt 70 50 282,75 Abrechnung und Gehaltsabrechnung
Nicht bezahlter Betrag hinterlegt 70 76-4 21,75
Betrag wird auf das Bankkonto zurückerstattet 51 50 21,75 RKO
Nicht eingeforderte Schulden abgeschrieben 76-4 91-1 17,4 Inventar handeln
17.03
Eingegangen bei der Bank für die Auszahlung des eingezahlten Gehalts 50 51 21,75 FFP
Die Höhe des an den Mitarbeiter gezahlten monatlichen Verdienstes 76-4 50 21,75 RKO

Fazit

Heutzutage erhalten die meisten Mitarbeiter die Löhne auf einer Bankkarte, aber einige Organisationen geben weiterhin Geld über die Kasse aus. Wenn der Arbeitnehmer nicht rechtzeitig für Geld gekommen ist, wird ein hinterlegtes Gehalt gebildet. Konto 76-4 wird verwendet, um solche Gelder zu verbuchen. Die Kasse in der Gehaltsabrechnung macht einen Vermerk "hinterlegt" und erstellt eine Registrierkasse für den entsprechenden Betrag.

Abschreibung des Gehalts

Das reservierte Guthaben ist auf erstes Verlangen des Mitarbeiters am nächsten Tag nach Eingang der Vorauszahlung zur Zahlung fällig. Wenn die Verzögerung bei der Mittelausgabe mehr als drei Monate beträgt, sollten Sie sich an das Gericht wenden.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung