Überschriften
...

Kiselev Eugene: Biografie

Evgeny Kiselev ist ein Journalist und ein beliebter Fernsehmoderator mit langjähriger Erfahrung im Fernsehen. Darüber hinaus ist er eine Fernsehdokumentation mit seiner einzigartigen Weltsicht und ein politischer Experte, dessen Analyse nicht zu ignorieren ist.

Evgeny Kiselev: Biographie, Kindheit und Jugend

Der zukünftige Journalist wurde am 15. Juni 1956 in Moskau geboren. Im Gegensatz zu der Tatsache, dass sein Vater ein Kandidat der technischen Wissenschaften war, mochte Eugene Fächer wie Geschichte und Geographie in der Schule. Deshalb wählte er nach ihr eine humanitäre Universität, nämlich das Institut für asiatische und afrikanische Länder an der Moskauer Staatsuniversität. M.V. Lomonosov. Am Ende erhielt er mit Bestnoten die Spezialität eines Orientalisten. Es folgte ein Jahr des Trainings im Iran.

Kiselev Eugene

Berufseinstieg

Der angehende Journalist war Spezialist auf dem Gebiet der persischen Sprache und diente von 1979 bis 1981 in der Armee der afghanischen Hauptstadt. Dort wurde er Übersetzer in einer Gruppe von Militärberatern aus der UdSSR. Er kehrte aus dem Dienst als Kapitän der Reserve zurück.

Nach seiner Rückkehr aus Kabul arbeitete Kiselev Eugene an der Higher School des KGB der UdSSR, wo er die Offiziere in persischer Sprache unterrichtete.

Die nächsten drei Jahre (von 1984 bis 1987) arbeitete er in dem Komitee, das das All-Union Radio leitete. Radiosendungen wurden im Iran und in Afghanistan ausgestrahlt. 1987 begann er als Reporter für Nachrichtensendungen im Zentralfernsehen zu arbeiten. Die Karriere des Fernsehmoderators begann mit den beliebten Morgenprogrammen. Er war der Moderator der Programme "90 minutes" und "Morning". Er machte auch Berichte für solche Fernsehprogramme, die damals als "Time" und "International Panorama" bekannt waren. Während seiner Arbeit am Zentralfernsehen präsentierte er dem Publikum eine Reihe von Berichten aus Israel und wurde der erste Journalist der UdSSR, der dieses Land aus einer völlig neuen Perspektive zeigte.

eugene kiselev

Das Auf und Ab im russischen Fernsehen

Im Januar 1992 wurde er Autor der Itogi-Nachrichtensendung des Fernseh- und Rundfunkunternehmens Ostankino, in Teilzeit und leitend. Zusammen mit Oleg Dobrodeyev wurde Kiselev Evgeny im Sommer 1993 der Gründer der NTV-Fernsehgesellschaft. Gleichzeitig mit dem Autor wanderte auch die Itogi-Show dorthin aus. Bevor er 2000 Generaldirektor der Fernsehgesellschaft wurde, war er dort als Vizepräsident tätig.

Die Übertragung von NTV an den Staat in der Person von Gazprom-Media hat Evgeny Kiselyov gezwungen, zu TV-6 zu wechseln. Er wurde von einem Team von Journalisten unterstützt und folgte ihm entsprechend, wobei er ein koordinierter Mechanismus blieb. Am 22. Januar 2002 stoppte die Entscheidung des Obersten Schiedsgerichts der Russischen Föderation die Ausstrahlung dieses Fernsehsenders. Anschließend verdiente er, aber in einem anderen Format.

evgeny kiselev neueste ausgabe

Seit Beginn des Sommers 2002 hat Evgeny Kiselev die Stelle des Chefredakteurs von TVS übernommen. Aber buchstäblich ein Jahr später trägt ein Befehl des Presseministeriums der Russischen Föderation zur Schließung dieses Kanals bei.

Arbeiten Sie im Print und im Radio

Von Juni 2003 bis Juli 2005 leitete der Fernsehmoderator Jewgeni Kiselew die Moskauer Nachrichtenzeitung und wurde bald Generaldirektor eines gleichnamigen Verlags. Er wurde durch einen Gesellschafterwechsel des Verlages zum Verlassen der Printausgabe aufgefordert.

Es folgte die Arbeit am Informations- und Talk-Radiosender Echo of Moscow. Dort arbeitete er 4 Jahre (von 2005 bis 2009) und war Autor und Moderator des Debriefing-Radios.

wo ist eugene kiselev

Aktivitäten im ukrainischen Fernsehen

2008 beginnt der berühmte Moderator, die Arbeit im Radio mit Aktivitäten im ukrainischen Fernsehen zu verbinden und ist der Hauptberater von TBi. Im Januar 2009 erstellt Eugene Kiselev ein informationsanalytisches Programm, das den "Ergebnissen" ähnelt und "Upstairs" heißt. Aber sie hielt nicht lange durch, da Kiselyov sich entschließt, zu gehen.Dies lag an der Tatsache, dass die TBi-Aktionäre die parallele Arbeit des Journalisten in der Großen Politik mit dem Eugene Kiselev-Programm nicht gutheißen. Diese gesellschaftspolitische Sendung war seit dem 25. September 2009 das Projekt seines Autors auf Inter TV.

Seit Februar 2013 arbeitet der Journalist bei NIS LLC (National Information Systems) und ist dort als Direktor tätig. Mit seiner Hilfe wurden die wichtigsten Nachrichtensendungen auf dem Inter-TV-Kanal erstellt. Bald begann Kiselyov Eugene, "Details der Woche" zu leiten und ersetzte Oleg Panyuta. Der Journalist versprach, ein neues Format für das Programm zu erstellen, das „autoritärer“ und die Sendezeit verdoppelnder ist.

Im Herbst 2013 verließ er die Präsidentschaft und nahm das Angebot an, Vollzeitberater von Boris Krasnojarski zu werden, der zu dieser Zeit Direktor der DF-Fraktion war. Der Gründer dieser internationalen Unternehmensgruppe war übrigens der ukrainische Geschäftsmann Dmitry Firtash.

evgeny kiselev journalist

Auszeichnungen und Preise

Seit 1993 wurde Jewgeni Alexejewitsch Kiselew wiederholt für seine beruflichen Tätigkeiten ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde er als bester Journalist des Jahres ausgezeichnet und erhielt den Preis der Union of Journalists of Moscow. Es folgten der internationale Preis „Für Pressefreiheit“, den er 1995 in den USA erhielt, und der TEFI für den Transfer von „Itogi“. Und im Zeitraum 1999-2000. - Nominierung für den Telegrand-Preis und das zweite TEFI (jetzt für die Talkshow Voice of the People). Er erhielt auch den Preis des Russischen Biographischen Instituts - "Silberkreuz".

Die beliebte Wirtschaftszeitung Kommersant bezeichnet Evgeny Kiselev 1998 als einen der reichsten Menschen in Russland. Der berühmte Fernsehmoderator ist auch Autor von mehr als 30 Dokumentarfilmen, in denen er nicht nur wichtige Ereignisse der Geschichte rekonstruierte, sondern auch seine eigenen Gedanken über das Geschehene äußerte. Es ist ein Dokumentarfilm zu erwähnen, der eine gemischte Reaktion unter den Zuschauern hervorrief, deren Name "Maidan" ist. 4 Versionen der Orangen Revolution. “

Kiselev Evgeny Alekseevich

"Black Mirror" und Kiselev

Evgeny Alekseevich Kiselev moderierte am 16. Mai 2014 eine neue Talkshow namens Black Mirror, die einmal pro Woche auf Inter TV ausgestrahlt wird. Die Idee des Programms stammt aus ähnlichen amerikanischen Projekten. Dieses Programm behandelt die wichtigsten Ereignisse, die in der laufenden Woche in Land und Welt aufgetreten sind. Manchmal diskutieren Journalisten und Gäste so heftig, dass sie wettbewerbsfähige Programme wie „Redefreiheit“ und „Schuster LIVE“ in den Schatten stellen. Politiker und Journalisten, Analysten und Anwälte, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und das Militär sind die Hauptgäste des Black Mirror. Es gibt immer wieder problematische Diskussionsthemen, aus denen sie gemeinsam heraus suchen.

Eugene Kiselev Biografie

Evgeny Kiselev: die neueste Ausgabe von Black Mirror

Im Programm vom 15. April 2016, das unter Beteiligung von Evgeny Kiselyov zum letzten Mal veröffentlicht wurde, kündigt der Moderator seinen Abschied vom Sender an. Er kommentiert seine Entscheidung mit der Notwendigkeit völlig neuer Projekte, die auf Inter leider nicht möglich sind. Der Moderator dankte auch allen Zuschauern und Personen, die ihn eingeladen hatten, an dem Sender zu arbeiten. Es ist jedoch anzumerken, dass der Journalist ungefähr sieben Jahre daran gearbeitet hat, was sogar mehr als die Dauer der Arbeit auf dem russischen NTV-Kanal ist.

Kiselev Eugene

Wo ist Evgeny Kiselev jetzt? Er hat das Fernsehen nicht verlassen. Die Zuschauer können es auf dem Sender "112 Ukraine" mit einer neuen politischen Sendung namens "Evening Prime" sehen, die werktags ausgestrahlt wird.

Persönliches Leben und Hobbys

Eugene Kiselev ist seit dem 29. November 1979 verheiratet. Mit seiner Frau Marina Galievna Shakhova lernte er in derselben Klasse der Sonderschule Nr. 123. Sie ist Fernsehmoderatorin, Designerin und Produzentin des Programms Fazenda. Sie haben einen erwachsenen Sohn Aleksey, der geschäftlich tätig ist, nämlich Kleidung unter seiner eigenen Marke verkauft, und einen Enkel, George.

Evgeny Kiselev schätzt gute Küche. Er spricht zwei Fremdsprachen - Englisch und Persisch. Obwohl die Hauptbeschäftigung in seinem Leben die Arbeit ist, widmet er seiner Familie genügend Aufmerksamkeit.Er liest gerne Memoiren, geht mit seiner Familie spazieren oder sieht einfach nur fern. Betrachtet Tennis als seinen Lieblingssport. Sie mag Religionen nicht und spricht von sich selbst als einer altmodischen Atheistin.

Hier ist ein so interessantes und ereignisreiches Leben für Jewgenij Kiselyov. Wir können ihm nur viel Glück wünschen!


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung