Überschriften
...

Die besten Universitäten der Welt. Bewertung der besten Universitäten der Welt

Jedes Jahr kämpfen die besten Universitäten der Welt um die Chance, in das Ranking der renommiertesten Bildungseinrichtungen einzusteigen, das von der QS World University herausgegeben wird. Die Liste wird auf der Grundlage des Zustands der Infrastruktur, der Anzahl der Möglichkeiten für Studenten und der Finanzen erstellt.

Unter den anderen Universitäten in Moskau wurde beispielsweise die Moscow State University in das neue Rating aufgenommen. Andere Universitäten des postsowjetischen Raumes standen nicht zur Seite. Die Shevchenko-Universität in Kiew ist ein regelmäßiger Gast solcher Listen. Die Spitzenpositionen werden jedoch traditionell von britischen und amerikanischen Institutionen mit einer kolossalen Geschichte und den gleichen Budgets besetzt. Jeder Übersee oder zum Beispiel die University of London auf der Liste ist einzigartig. Betrachten Sie die renommiertesten Universitäten.

Massachusetts Institute of Technology

MIT (anerkannte Abkürzung) ist seit langem der globale Aufenthaltsort der exakten Wissenschaften. Es wurde 1861 gegründet, doch der Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs verzögerte seine vollständige Entdeckung. Nur vier Jahre später traten die ersten Studenten dort ein. Im 20. Jahrhundert wurde die Universität zum Zentrum innovativer Technologien und wissenschaftlicher Entdeckungen.

Das Massachusetts Institute of Technology hat acht Dutzend Nobelpreisträger aus der Öffentlichkeit entlassen. Viele Studenten wurden zu anerkannten Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und erhielten nationale Auszeichnungen und Ruhm im Ausland. Der Absolvent des MIT ist beispielsweise Buzz Aldrin, der zwanzig Minuten nach Neil Armstrong die zweite Person ist, die den Mond betritt.

In den letzten Jahren hat das Massachusetts Institute of Technology erfolgreich ein Programm zur finanziellen Unterstützung von Studenten eingeführt, die ihr Studium nicht vollständig bezahlen können. Im Jahr 2011 begann die Universität mit dem russischen Skolkovo zusammenzuarbeiten. Moskauer Universitäten schicken ihre Studenten oder Absolventen dorthin, um nach westlichen Standards zu studieren.

Massachusetts Institute of Technology

Cambridge

Diese Universität ist jedem Laien bekannt, auch weit entfernt von einer akademischen Ausbildung. Mindestens einmal hörte jemand von der langen Rivalität von Cambridge mit Oxford um den Titel der besten Bildungseinrichtung in Großbritannien. Diese Debatte manifestiert sich in allem von wissenschaftlichen Fortschritten bis zum jährlichen Kanurennen. Darüber hinaus wurde die University of Cambridge sogar von Wissenschaftlern gegründet, die zuvor in Oxford unterrichtet hatten. Diese Verflechtung von Schicksalen und Kampf erinnert sehr an die russische Rivalität zwischen Moskau und St. Petersburg.

Die Universität Cambridge ist vor allem für ihren Buchverlag bekannt, der wissenschaftliche Literatur in einer Vielzahl von Disziplinen veröffentlicht. Diese Bücher sind zum Maßstab des Genres akademischer Lehrbücher und Begleitmaterialien geworden. Die Finanzierung der Universität setzt sich zum größten Teil aus den Einnahmen aus dem Verlagswesen zusammen.

Cambridge Universität

Imperial College London

Die Hochschule unter diesem Namen war zunächst nicht unabhängig. Das College gehörte der University of London, die heute über eine der komplexesten und verzweigtesten Strukturen im Bildungswesen Großbritanniens verfügt.

Im Jahr 2007 wurde Imperial College unabhängig. Diese Veranstaltung war anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung geplant. Aufgrund der hervorragenden Qualität des Bildungsangebots erreichte die Institution sofort die Bestnote aller renommierten Bewertungen. Hier wie nirgendwo sonst ist das Studentenleben aufgrund seiner günstigen Lage in der City von London in vollem Gange.

Es gibt vier Fakultäten mit einem Bachelor-Abschluss. Schwerpunkte: Ingenieurwesen, Medizin, Naturwissenschaften und Business School. In den Bildungsprogrammen der Hochschule wird viel Wert darauf gelegt, Elemente anderer Disziplinen in die Hauptfächer einzubeziehen.

die besten Universitäten der Welt

Harvard

Diese Universität ist sehr nah am MIT, mit dem sie traditionell viele Verbindungen hat. Die Institution wurde bereits 1636 gegründet, als die Vereinigten Staaten noch nicht existierten, und das amerikanische Festland selbst wurde von den Europäern noch nicht einmal vollständig erforscht. Der Titel der ältesten Universität des Landes, Harvard, bestätigt die hohe Qualität der Ausbildung.

Dies ist nicht verwunderlich, da es den fruchtbarsten Boden für produktive wissenschaftliche Aktivitäten gibt, einschließlich des größten Spendenfonds der Welt. 12 verschiedene Fakultäten bilden und ergänzen Harvard. Die Universität entließ mehrere US-Präsidenten: Roosevelts, John F. Kennedy, George W. Bush und Barack Obama. Darüber hinaus Bill Gates und Mark Zuckerberg.

Moskauer Universitäten

Oxford

Es entspricht den besten Universitäten der Welt. Oxford wurde im 11. Jahrhundert gegründet und ist die älteste Hochschule in ganz Europa. Hier wie in Mekka streben die auffälligsten und fähigsten Studenten aus der ganzen Welt. Insgesamt machen Ausländer etwa ein Viertel der Gesamtzahl der Studierenden aus.

Trotz allem hat die Universität eine einzigartige mittelalterliche Atmosphäre bewahrt. Die Gebäude hier dienten als Kulisse für die Produktion von Harry Potter. Die erstaunliche Architektur und der besondere Geist der Stadtmauern haben Lewis Carroll dazu inspiriert, "Alice im Wunderland" zu schaffen.

Oxford absolvierte Dutzende von britischen Premierministern und Nobelpreisträgern in einer Vielzahl von Fachgebieten. Die Universität verlieh Anna Akhmatova und Ivan Turgenev Ehrentitel.

Universität von London

Stanford

Das Ranking der besten Universitäten der Welt kann nicht ohne das Zentrum des Silicon Valley auskommen. Hier studierten die Gründer und Inspiratoren der modernen IT-Branche. Im Laufe der Jahre ist rund um Stanford eine ganze Stadt aus der Infrastruktur von Unternehmen wie IBM, Apple und Microsoft gewachsen.

Die Universität wurde von den kalifornischen Behörden gegründet und ist heute eine private Bildungseinrichtung. Die Absolventen haben zahlreiche Informations- und Computerfirmen gegründet, die in ihren Nischen weltweit führende Positionen einnehmen. Das ist Electronic Arts, Yahoo! und viele andere, deren Namen auch jemandem bekannt sind, der sich vom Internet und der Programmierung fernhält. Hier studierte Sergey Brin, der als Kind aus der UdSSR eingewandert war und Google im Erwachsenenalter gründete.

Aufgrund seiner breiten Finanzströme gilt Stanford als die drittgrößte Universität der Welt, gemessen am Einkommen. Ressourcen, die es erlauben, hier einen echten Studenteneden zu erstellen. Die Presse nennt Stanford Harvard des 21. Jahrhunderts.

Princeton Universität

In den Vereinigten Staaten gibt es die renommierte Ivy League, in der die besten Hochschuleinrichtungen des Landes zusammengeschlossen sind. Der Gründer dieser Gemeinschaft ist die Princeton University. Seit dem 18. Jahrhundert ist es einer der nationalen Führer auf dem Gebiet der Sozial- und Geisteswissenschaften geblieben.

Im Laufe der Jahre haben mehr als hunderttausend Absolventen Princeton verlassen. Unter ihnen befanden sich elf Nobelpreisträger und vier Pulitzer-Preisträger für Literatur und Journalistik.

Wie nirgendwo sonst wurde hier ein Sportsystem entwickelt. Alle Schülerteams sind je nach Grad der Fähigkeiten und Fertigkeiten in drei Ebenen unterteilt. Jeder kann bei Null anfangen und dank Fleiß und Sorgfalt die Stufen erklimmen, die von mehreren Generationen geschaffen wurden.

Seit dem 19. Jahrhundert gibt es einen eigenen Ehrenkodex, der strenge Anforderungen an alle Studierenden enthält. Für seine Zuwiderhandlung wartet der Täter bis auf die Ausnahme auf harte Strafe.

Yale Universität

Jedes Jahr studieren hier etwa 12.000 Studenten, die sich der strengsten Auswahl unterziehen. Die Yale University ist nicht nur eine Ausbildung auf höchstem Niveau, sondern auch ein über drei Jahrhunderte legendärer Statusname. Die Universität ist die drittälteste in den Vereinigten Staaten. Nach Harvard und Princeton liegt es an zweiter Stelle.

Jeder fünfte Student in diesen Mauern ist ein Ausländer.Die facettenreiche und multikulturelle Gemeinschaft, aus der die Yale University hervorgegangen ist, ist ein wunderbares und anschauliches Beispiel dafür, wie Beziehungen innerhalb der Institution aufgebaut werden sollten. Jeder hier beschäftigt sich mit etwas anderem als dem Hauptstudium. Dies ist nicht nur ein Merkmal, sondern auch eine der Anforderungen für diejenigen, die Teil dieser unverwechselbaren Welt werden möchten.

Die Präsidenten der Vereinigten Staaten, Mitglieder der königlichen und königlichen Familien, einschließlich der Romanows, studierten hier. Es ist nicht verwunderlich, dass jeder, der die örtliche Schule durchläuft, ein Anführer wird. Um einen Abschluss in Yale zu machen, müssen Sie nicht nur große Anstrengungen unternehmen, sondern sich auch ganz dem Studium widmen.

Yale Universität

Universität von Chicago

Eine große Stadt kann nicht ohne die gleiche Universität auskommen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Universität von Chicago einen solchen Beinamen zu Recht führen kann. Es ist ein Zentrum für wissenschaftliche Forschung, das alle Arten von Forschungsdenken begrüßt.

Die Universität wurde aus Mitteln des Geschäftsmanns John Rockefeller gegründet, der Ende des 19. Jahrhunderts der reichste Mann der Welt war. Der Tycoon selbst gab später zu, dass er dieses Projekt für seine beste Investition in ein neues Geschäft hält. Und das scheint nicht gerissen, denn in Chicago wurden Campus von Grund auf mit den reichsten Mitteln, Bibliotheken und allen Voraussetzungen für das vielseitigste Training geschaffen. In den ersten Jahren orientierte sich die Bildungseinrichtung am deutschen Bildungssystem, in dem besondere Bedingungen bei den Abschlüssen von Mastern und Doktoranden herrschten. Die amerikanische Realität in Form von akademischer und liberaler Bildung überlagerte diesen Hintergrund.

Im Laufe der Jahre hat die Chigaki-Universität nicht ihr Gesicht verloren, sondern verfügt über viele Traditionen, die es ermöglichen, die besten Fachkräfte des Landes zu promovieren.

Ranking der besten Universitäten der Welt

Universität von Pennsylvania

Dies ist ein weiteres Mitglied der Ivy League zusammen mit Princeton. Wie die besten Universitäten der Welt verfügt auch die University of Pennsylvania über eine bedeutende wissenschaftliche und Forschungsbasis für zukünftige Anwendungen. Jährlich studieren 25.000 Studenten an neuen Programmen, die das Beste im Bildungsgedanken unserer Zeit verkörpern.

Penn, wie es abgekürzt heißt, verfügt über ein ausgereiftes Stipendiensystem, das die kompetentesten und talentiertesten Bewerber auf der ganzen Welt aufzeigt. Die Schüler können eine von vielen Möglichkeiten wählen, um nützliche Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Dies kann ein Bachelor-Programm, ein Studium in mehreren Disziplinen, ein Master-Programm usw. sein.

Es ist das entwickelte System der internationalen Bildung für Staatsbürger anderer Länder, das es der University of Pennsylvania ermöglicht, brillante Fachkräfte auf verschiedenen Gebieten zu promovieren. Talentierte Ausländer wurden zu Staatsoberhäuptern oder erfolgreichen Unternehmern in ihren Ländern. Dies war beispielsweise bei den Präsidenten von Nigeria und Ghana der Fall.

Columbia Universität

Jede Liste, die die besten Universitäten der Welt enthält, muss eine Spalte mit dieser Universität enthalten. Im Vergleich zu anderen weltberühmten Universitäten studieren hier nur sehr wenige Studenten - nur 6000. Für einen solchen Maßstab ist dies eine relativ kleine Zahl.

Dies ermöglicht es der Universität jedoch, jedem Bewerber, der die Auswahl bestanden hat, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die private Universität hat Standorte in New York. Der Campus hier ist eine einzigartige Welt mit eigenen Regeln und eigener Atmosphäre. Zahlreiche Bibliotheken und Forschungslabors bieten alle Voraussetzungen für den Aufstieg von Geistes- und Mathematikfachleuten sowie Naturwissenschaftlern.

Darüber hinaus verfügt die Universität über ein weltweites Netzwerk von Repräsentanzen von der Türkei bis nach Brasilien. Viele Lehrer und Schüler, die innerhalb dieser Mauern lebten, erhielten zu Recht den Nobelpreis und internationale Anerkennung für ihre Entdeckungen und jahrelange engagierte Arbeit.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung