Überschriften
...

Die maximale Dauer des Krankenstands nach der Operation, mit Onkologie, Mutterschaft

Ein Krankenstand ist ein Dokument, das eine vorübergehende Behinderung eines Bürgers im Zusammenhang mit einer bestimmten Krankheit bestätigt. Die Regeln für die Ausführung und das Zahlungsverfahren sind nicht jedem Einwohner unseres Landes bekannt, obwohl diese Situation jeden betreffen kann. Die Art der Krankheit kann davon abhängen, wie lange der Krankheitsurlaub gewährt wird.

Wer stellt das Dokument aus?

Behindertenausweis für ambulante Behandlung Über akute Atemwegsvirusinfektionen, leichte Lebensmittelvergiftungen, leichte Verletzungen, Entzündungsprozesse in milder Form wird in der Klinik berichtet. Die maximale Krankenstandsdauer beträgt 15 Kalendertage, einschließlich des ersten und letzten Aktionstages. Nach dieser Zeit muss der Patient zum Arzttermin erscheinen. Wenn sein Unwohlsein anhält, kann die Krankenliste erweitert werden. Die Dauer der Verlängerung des Krankenstands wird individuell festgelegt und richtet sich nach Art und Prognose der Erkrankung.Maximaler Krankenstand

In einigen Fällen kann dieses Dokument von einem Zahnarzt ausgestellt werden - bei Vorliegen einer akuten Erkrankung der Mundhöhle, die die Arbeitsfähigkeit einschränkt, oder bei einem Rettungssanitäter -, wenn der Patient in ländlichen Gebieten lebt. Die maximale Dauer des Krankenstands beträgt in diesem Fall bis zu 10 Kalendertage.

Nur staatliche medizinische Einrichtungen - Kliniken, Krankenhäuser, geburtshilfliche Einrichtungen - haben das Recht, Dokumente über Behinderungen auszustellen. Sie können einen Krankenurlaub beantragen, indem Sie einen Ausweis vorlegen (in den meisten Fällen handelt es sich um einen Reisepass). Wenn ein Bürger in mehreren Institutionen offiziell beschäftigt ist, wird für jeden Arbeitsort 1 Dokument ausgestellt.

Schwangerschaft und Geburt

Für Frauen, die sich darauf vorbereiten, Mutter zu werden, sieht das Gesetz besondere Bedingungen vor. Eine Mutterschaftsbescheinigung wird ausgestellt, wenn das Gestationsalter für 140 Tage 30 Wochen erreicht hat, d. H. 70 - vor der Geburt des Kindes und 70 - danach. Diese Bestellung ist gültig, wenn eine Frau 1 Kind hat. Tritt die Geburt vorzeitig ein oder treten Komplikationen auf, verlängert sich die Invaliditätsdauer auf 156 Tage. Bei einer diagnostizierten Schwangerschaft von 2 oder mehr Früchten erstellt der Arzt einen Krankenstand für 194 Kalendertage.

Mutterschaftsurlaub

Stationäre Behandlung

In Fällen schwerer Erkrankungen, die eine stationäre Behandlung und eine Langzeitbehandlung erfordern, kann der Patient viel länger als die üblichen 15 Tage arbeitsunfähig sein. Dies geschieht nach akuten zerebrovaskulären Unfällen (Schlaganfällen) mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, chronischen Erkrankungen mit schwerem Verlauf. In solchen Fällen wird der Krankenstand für die gesamte Dauer des Krankenhausaufenthaltes ausgestellt. Falls erforderlich, kann der Patient zusätzliche 10 Tage nach der Entlassung erhalten. Was ist die maximale Krankenstandsdauer (pro Jahr)? Es hängt alles von der Art der Krankheit und der Behandlung ab, die sich als notwendig erweist. In einigen Situationen beträgt die Dauer einer vorübergehenden Behinderung 12 Monate.für wie lange ist krankheitsurlaub ausgestellt

Maßnahmen zur onkologischen Diagnose

Bei einem diagnostizierten Krebs wird ein Krankheitsurlaub für bis zu 120 Kalendertage ausgestellt. Weitere Maßnahmen hängen von der Prognose des Zustands des Patienten ab. Mit einer vorhersehbaren Verbesserung kann der Krankenstand auf bis zu 10 Monate verlängert werden. In den meisten Fällen dauert die Behandlung der Krebspathologie viel länger.Wenn die Prognose negativ ist, wird dem Patienten empfohlen, sich einer medizinischen und sozialen Untersuchung zu unterziehen, die die Notwendigkeit der Zuordnung einer Behinderungsgruppe feststellt.

Krankheitsurlaub nach der Operation

Nach der Operation kann die Erholungsphase mehrere Wochen und sogar Monate dauern. Die Dauer des Krankenstands nach der Operation beträgt maximal 120 Tage ohne Unterbrechung. Dies schließt Krankenhausaufenthalte und eine darüber hinausgehende Erholungsphase ein. Der Zustand des Patienten sollte überwacht werden, weshalb er verpflichtet ist, zweimal im Monat zum Arzt zu erscheinen. Wenn der Zustand nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen unbefriedigend ist, kann die maximale Dauer des Krankenstands 10 und in einigen Fällen 12 Monate betragen.

Krankheitsurlaub nach der Operation

Wenn das Kind krank ist

Ein Behindertenausweis für eine Kinderkrankheit wird nur für einen Vertreter der Familie ausgestellt. Am häufigsten wird die Mutter krankgeschrieben. Bei Bedarf ambulanter oder stationärer Betreuung eines Kindes unter 7 Jahren wird für die gesamte Dauer der Krankheit ein Behindertenausweis ausgestellt. Bei Kindern im Alter von 7 bis 15 Jahren hat die Mutter oder ein anderes Familienmitglied für einen Zeitraum von 15 Tagen Anspruch auf Krankenstand für jeden Krankheitsfall.

Leistungsberechnungsverfahren

Krankengeld wird jeweils individuell gezahlt. Die Berechnung des Betrags, der der Person geschuldet wird, umfasst das durchschnittliche Einkommen der letzten 2 Jahre, die Dauer der Arbeitsunfähigkeit (in Tagen) und den Koeffizienten in Abhängigkeit von der Betriebszugehörigkeit.

Sie können erst dann mit Vorteilen rechnen, wenn das Dokument selbst bei der Buchhaltung eingereicht wurde. Dies muss innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss der Krankenliste erfolgen. In der Praxis muss das Dokument viel schneller zugestellt werden, andernfalls hat das Unternehmen das Recht, nicht dokumentierte Abwesenheitstage als Fehlzeiten zu betrachten.

Bei einer Berufserfahrung von weniger als 5 Jahren wird der Krankenstand in Höhe von 60% des Durchschnittsverdienstes gezahlt. In diesem Fall wird das durchschnittliche Tageseinkommen des Arbeitnehmers berechnet und mit der Anzahl der Invaliditätstage multipliziert. Ein Mitarbeiter mit einer Erfahrung von 5 bis 8 Jahren kann auf Leistungen in Höhe von 80% des Verdienstes zählen. Arbeitnehmer, die älter als 8 Jahre sind, haben 100% ihres Arbeitsentgelts erhalten. Mütter im Mutterschaftsurlaub können damit rechnen, Leistungen mit ähnlichen Verhältnissen zu zahlen.Maximaler Krankenstand pro Jahr

Wenn die Krankheit innerhalb von 30 Tagen nach der Entlassung des Arbeitnehmers aufgetreten ist, hat er Anspruch auf eine Beihilfe von 60% des durchschnittlichen Verdiensts für die gesamte Dauer der Arbeitsunfähigkeit. Wurde der Krankenstand bei der amtlichen Registrierung der Person im Unternehmen eröffnet und nach Beendigung der Arbeit geschlossen und vorgelegt, so bleibt der Berechnungskoeffizient unverändert. Dies gilt nur für die Behinderung des Arbeitnehmers selbst, nicht jedoch für Familienangehörige.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung