Überschriften
...

Matvienko Sergey Vladimirovich (Geschäftsmann): Biografie, Privatleben und Erfolgsgeschichte

Heutzutage wundern sich nur wenige darüber, dass die Nachkommen hochrangiger Beamter fast schon aus ihrer Studentenzeit Eigentümer großer Wirtschaftsgüter sind. Insbesondere die Kinder der Gouverneure besitzen riesige Fabriken und Werke in den Regionen, für die sie zuständig sind. Natürlich könnten viele denken, dass das Geschäft der goldenen Jugend nicht ohne die Schirmherrschaft der Eltern gedeihen kann, denen die Leute verantwortliche Posten im Staat anvertrauten. Aber plötzlich hat der Schutz eines einflussreichen Vaters und einer einflussreichen Mutter nichts mehr damit zu tun, und ihre Nachkommen erreichten unabhängig voneinander große Höhen im Unternehmertum? Das passiert natürlich, aber leider selten. Es genügt, an die zahlreichen Tatsachen zu erinnern, als die Geschäfte der Söhne großer Beamter unmittelbar nach dem Ausscheiden ihrer Eltern aus dem staatlichen Verwaltungssystem zurückgingen.

"Ich habe alles erreicht"

Der Nachwuchs des derzeitigen Vorsitzenden des Föderationsrates, Matvienko Sergey, glaubt jedoch, dass seine einflussreiche Mutter ihm beim Aufbau einer Karriere nicht geholfen habe, und er hat alles erreicht.

Matvienko Sergey

Es ist bemerkenswert, dass er von allen Nachkommen des Gouverneurs mehr als andere unternehmerische Aktivitäten erfolgreich durchführte. Im Jahr 2011 gehörte Sergey Matvienko nach Angaben von Experten der Finanzpublikation zu den 500 inländischen Milliardären. Zu dieser Zeit wurde seine finanzielle Situation auf 4,9 Milliarden Dollar geschätzt. Also, was ist das Erfolgsgeheimnis des Sohnes der berüchtigten Valentina Ivanovna Matvienko? Lassen Sie uns diese Frage genauer betrachten.

Lebenslauf

Matvienko Sergey wurde am 5. Mai 1973 geboren. Sein Vater war Militärrentner (ehemals Oberst des Sanitätsdienstes) und seine Mutter Beamtin.

In der Schule zeigte der Junge Interesse an Naturwissenschaften, deshalb entschied er sich nach Erhalt eines Zeugnisses für eine Hochschulausbildung. Zuerst lernte er, Spezialist für Finanzen und Kredite zu werden, und dann erhielt er ein Diplom in International Economics. Der junge Mann hatte ein Praktikum in den USA, wo er die Grundlagen der Managementorganisation und der Finanzkontrollsysteme in großen Unternehmen verstand. Zu Beginn der Null verteidigte Sergey Matvienko seine These und wurde Kandidat der Wirtschaftswissenschaften.

Sergey Vladimirovich Matvienko

Bereits 1992 bekam er eine Anstellung als Manager in einem angesehenen Unternehmen (Avgustina Check Investment Fund OJSC). Der junge Mann schien glänzende Karrierechancen zu haben, so wird es auch sein, aber sobald ein schlimmer Vorfall passierte.

Ungesetzliche Episode in der Jugend

Gegenwärtig haben sich die Leidenschaften im Zusammenhang mit der Straftat von Sergey Matvienko in jungen Jahren etwas beruhigt, dessen Biographie, wie sich herausstellte, nicht ohne dunkle Flecken ist.

1994 beteiligte sich der junge Mann direkt an der Straftat. Zusammen mit einem gewissen Eugene Murin beraubte er die Wohnung seines verletzten Freundes. Die Komplizen brachten Geld und Wertsachen aus der Wohnung. Natürlich identifizierten die Ermittler die Verdächtigen schnell und leiteten unverzüglich ein Strafverfahren ein.

Bestrafung

Sergey Vladimirovich Matvienko wurde sofort in ein Untersuchungsgefängnis gebracht, aber er musste dort nicht lange sitzen.

Sergey Matvienko Biografie

Valentina Ivanovna, die zu dieser Zeit als Botschafterin in Malta tätig war, griff in die Situation ein. Als sie von dem Vorfall erfuhr, kam sie sofort in ihre Heimat, um ihrem eigenen Sohn zu helfen. Infolgedessen wird er aus dem Gefängnis entlassen und übergeben Anerkennung nicht zu verlassen.

Was ist passiert?

Detektive fanden heraus, dass Rozhkov mehr als einmal von Matvienko und Murin geschlagen wurde. Die Ermittler stellten fest, dass in einer der Folgen Sergej Wladimirowitsch Matwienko und sein Komplize vom Opfer die Rückzahlung der Schulden in Höhe von 40 Tausend Rubel verlangten. Zusammen mit Murins Klassenkameraden stürmten sie in Rozhkovs Wohnung und fügten seiner Gesundheit körperlichen Schaden zu. Danach kündigten die Angreifer unerwartet an, dass Rozhkov nicht 40, sondern bereits 80 Tausend Rubel schuldete. Und diesmal beschlossen die Räuber, zu profitieren und Wertsachen mitzunehmen. Und auf dieser Tatsache wurde ein Fall eingeleitet. Sergei Matvienko bestritt zunächst alles mit der Begründung, er sei zum Zeitpunkt des Verbrechens auf Malta gewesen, habe dann aber teilweise seine eigene Schuld eingestanden und betonte, dass alles von seinem Partner organisiert worden sei. So oder so, aber der Ermittler hat Matwienko nicht ins Gefängnis gesteckt. Nach einiger Zeit wurde diese Geschichte vergessen.

Starten Sie eine Karriere im Unternehmertum

Mitte der 90er Jahre entschließt sich der Sohn von Valentina Ivanovna, sich im Geschäftsfeld zu versuchen und gründet zusammen mit einer gewissen Ekaterina Vershinsky die Firma "Northern Extravaganza".

Dollar Milliardär

In der Folge stellte sich heraus, dass der Begleiter von Sergei Matvienko neben der geschaffenen Struktur legal mehr als fünfhundert Unternehmen in der Stadt an der Newa besaß.

1995 gründet der Sohn von Valentina Ivanovna die juristische Person "Architect", die sich auf den Bereich des Bauwesens spezialisiert.

Vier Jahre später änderte Sergey Vladimirovich Matvienko (Geschäftsmann) den Vektor der kommerziellen Aktivität geringfügig. Gleichberechtigt gründet er die Sennoy Pawnshop LLC, die damit begann, Geld für die Sicherheit von Schmuck und anderen wertvollen Dingen auszugeben. Die Idee der Nachkommen des Ex-Gouverneurs der nördlichen Hauptstadt funktioniert immer noch erfolgreich. In den späten 90er Jahren wird Sergei Vladimirovich einer der Gründer der Firma "MST-group" sein, die sich mit der Lieferung von Computerausrüstung an Budgetorganisationen befassen wird.

Im Jahr 2003 wird der Nachwuchs eines hochrangigen Beamten der alleinige Eigentümer der Empire-Gesellschaft. Sie wird an Investitionsprojekten in den Bereichen Pharma, Bau, Fracht und Werbung beteiligt sein. In der Folge wird diese Handelsstruktur mehr als 25 Tochtergesellschaften haben.

Bankensektor

In den frühen 2000er Jahren begann sich Matvienko auf die Arbeit im Bankwesen zu konzentrieren.

Matvienko Sergey Vladimirovich Geschäftsmann

Laut Valentina Ivanovna bekam der Sohn ohne jegliche Schirmherrschaft eine Stelle beim Kreditinstitut „Sankt Petersburg“, dessen Führung die unternehmerischen Fähigkeiten des jungen Mannes bemerkte, nachdem er Schwachstellen im Plastikkartensystem festgestellt hatte. Infolgedessen übernahm er die Position des Beraters des Vorstandsvorsitzenden in der Bankstruktur.

2004 wurde der derzeitige Dollarmilliardär Vizepräsident der Vneshtorgbank, dem größten Kreditinstitut.

Zwei Jahre später wird Sergey Matvienko das Ruder von VTB-Capital übernehmen. Das Hauptaugenmerk seiner Tätigkeit liegt auf dem Bau. Während dieser Zeit der Karriere eines Unternehmers kann man das Familientandem klar nachvollziehen. Valentina Ivanovna wird ihren Sohn mit dem Bau eines neuen Gebäudes der Stadtverwaltung („Nevskaya Town Hall“) „beauftragen“.

Verhandlung

Im Jahr 2007 wurde Sergei Matvienko von Journalisten angegriffen. Insbesondere die Print-Publikation St. Petersburg Diary veröffentlichte auf ihren Seiten Material, das besagt, dass der Sohn des Gouverneurs von St. Petersburg einen asozialen, drogenabhängigen Lebensstil führt. Die kriminelle Geschichte, die Matvienko Jr. in seiner Jugend widerfuhr, wurde ebenfalls erwähnt.

Sergey Matvienko und Zara

Strafverfolgungsbehörden qualifizierten die Informationen über die Haie des Stifts als unwahr (mit Ausnahme des Raubes von Rozhkovs Wohnung) und leiteten einen Fall gemäß dem entsprechenden Artikel des Strafgesetzbuches ein.

Derzeit ist Sergej Wladimirowitsch immer noch eine prominente Persönlichkeit in Geschäftskreisen.

Familienstand

Bis vor kurzem hatte der russische Milliardär ziemlich eigenartige Beziehungen zum anderen Geschlecht. Sergei Matvienko, über dessen Privatleben Journalisten ausführlich berichteten, war zweimal verheiratet.

Seine erste Frau, Sängerin Zara, war zum Zeitpunkt ihres ersten Treffens bereits im Showbusiness der nördlichen Hauptstadt bekannt. Sie trafen sich auf einer Modenschau und ein erfolgreicher Geschäftsmann wurde sofort von der östlichen Schönheit des Absolventen der Star Factory überwältigt. Der junge Sänger akzeptierte seine Werbung jedoch nicht sofort: Sergey musste viel Zeit darauf verwenden, den Schlüssel zum Herzen ihres Liebhabers zu finden. Bald begannen die Liebenden gemeinsam in der Öffentlichkeit aufzutreten. Genehmigte die Wahl von Sohn und Valentina Ivanovna, und die jungen Leute spielten eine großartige Hochzeit. Die Familienidylle hielt jedoch nicht lange an. Bereits 6 Monate nach der Heirat trennten sich Sergey Matvienko und Zara. Die Sängerin zog zu ihrer Mutter und der Geschäftsmann begann, ohne seinen Seelenverwandten an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilzunehmen.

Warum hat sich die Familie getrennt?

Natürlich haben die Freunde und Kollegen des Milliardärs und der Absolventen der Star Factory den Grund für die Scheidung von Zara und Sergey Matvienko nicht verstanden.

Sergey Matvienko persönliches Leben

Die unterschiedlichsten Gründe für die Auflösung der Ehe wurden angeführt. Einige argumentierten, dass die Sängerin nach der Heirat ihren einflussreichen Ehepartner bat, sie bei der Umsetzung kreativer Ideen sowohl materiell als auch moralisch zu unterstützen. Zunächst ging der Geschäftsmann auf die Anfrage ein und knüpfte sogar Kontakte zu bekannten Produzenten - Max Fadeev und Joseph Prigozhin. Später stellte sich heraus, dass die Verwirklichung von Saras Wünschen eine sagenhafte Summe erforderte und Sergey Matvienko sich nicht mehr in das Showgeschäft einmischte. Natürlich arrangierte die Ehefrau keine solche Wende, und am Ende schlug sie vor, die Beziehung abzubrechen. Aber der Milliardär selbst sagte in der Kommunikation mit den Haien des Stiftes, dass die Ehe mit einem Absolventen der "Star Factory" aus allen Nähten gerissen sei, weil sie sich einfach nicht auf die Charaktere geeinigt hätten.

Die Sängerin wiederum erklärte ihrem Ehemann, dass sie bereit sei, einer Scheidung zuzustimmen, wenn sie als Kreditgeber Geld erhalten würde, das sie dafür ausgeben würde, sich selbst zu fördern. Matwienko stimmte der vorgeschlagenen Bedingung nicht sofort zu, gab dann aber dennoch auf.

Nach der Scheidung erhielt Zara von ihrem Ehemann eine Entschädigung in Höhe von einer halben Million Dollar.

Neue Liebe

Nach einiger Zeit lernte der Milliardär auf seiner Lebensreise ein Mädchen aus einer einfachen Familie kennen. Die zweite Frau von Sergei Matvienko, Absolvent des Polytechnischen Instituts in St. Petersburg. G.V. Plekhanova träumte von Jugend an von einer Karriere als Model. Sie studierte zunächst als Ökonom, dann als Politikwissenschaftler und dann als Fernsehmoderatorin. Trotz der Tatsache, dass die Hochzeit von Sergey und Julia im Sheremetyevo-Palast stattfand, war die Veranstaltung selbst nicht grandios. Das Brautpaar wollte eine bescheidene Zeremonie und so geschah es: Die wenigen Gäste erhielten einen Tag vor der Feier eine Einladung. Bald nachdem die Jungvermählten unterschrieben hatten, machten sie eine Hochzeitsreise nach Italien.

In der Ehe hatten Sergei und Julia eine Tochter Arina, deren Ausbildung Valentina Ivanovna Matvienko Zeit widmen will. Es ist möglich, dass Arina nach einer Weile einen Bruder oder eine Schwester hat.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung