Überschriften
...

Konto 69 im Rechnungswesen

Das Konto 69 in der Buchhaltung ist eine Möglichkeit, allgemeine Informationen über die Berechnung und Auszahlung der vorgesehenen Beträge an das Budget wiederzugeben Sozialversicherung und Sicherheit. Dies beinhaltet solche Arten von Abzügen wie:

  • Rente (PF RF);
  • sozial (FSS RF);
  • Krankenversicherung (FFOMS).

Gelder können auf Kosten des Arbeitgebers überwiesen oder vom Gehalt des Arbeitnehmers abgezogen werden.

Über staatliche Sozialfonds

Es ist erwähnenswert, dass das Konzept der UST (einheitlichen Sozialsteuer) als solches heute nicht existiert. Buchhalter verwenden die Abkürzung für Gewohnheit. Die Steuer selbst wurde am 1. Januar 2010 abgeschafft. Stattdessen wurden in den jeweiligen Fonds Sozialversicherungspflichtzahlungen eingeführt. Die allgemeinen Grundsätze für die Erhebung und Zahlung blieben unverändert.

Ergebnis 69

Betrachten Sie die wichtigsten staatlichen Sozialversicherungskassen und deren Zweck:

  • PK - Pensionskasse - Sonderbudget für die Auszahlung von Geldern nach Beendigung der Erwerbstätigkeit bei Erreichen des Rentenalters, für die Dauer des Arbeitsverhältnisses oder für den Verlust des Ernährers.
  • FSS - Sozialversicherungskasse - garantiert Zahlungen bei Unfällen, Krankengeld und Mutterschaftsgeld. Darüber hinaus werden bestimmte Arten von Kurreisen finanziert.
  • Mit FFOMS - der gesetzlichen Krankenkasse des Bundes - können Sie garantierte medizinische Versorgungsleistungen in Anspruch nehmen.

Konto 69 in der Buchhaltung

Das Unternehmen überweist die Gelder auf jeden Fonds separat, für den es ein Konto 69 und die entsprechenden Vorgänge des Unterkontos eröffnet.

Konten 69.00 analytische Buchhaltung

Konto 69 nimmt im Rahmen der Geschäftstätigkeit des Unternehmens einen besonderen Platz ein. Unterkonten werden für folgende Arten von Transaktionen eröffnet:

  • Bilanzierung der Sozialversicherung der Arbeitnehmer (Subsch. 69.1);
  • Abgrenzung und Überweisung von Beiträgen an die Pensionskasse der Russischen Föderation (Unterkonto 69.2);
  • Zahlungen für die obligatorische Krankenversicherung der Arbeitnehmer (Subsch. 69.3).

Wenn die Organisation Zahlungen für bestimmte Kategorien von Sozialversicherungen leistet, regelt die Satzung der Gesellschaft die Verwendung zusätzlicher Unterkonten des Rechnungskontos 69.

Das Verfahren zur Berechnung der Sozialleistungen

Einheitliche Sozialsteuer Überweisung an die entsprechenden staatlichen Kassen, berechnet auf der Grundlage des Gehalts des Arbeitnehmers. Es ist zu beachten, dass für jede Art von Einkommen Abzüge vorgenommen werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Bonus oder ein offizielles Gehalt handelt.

buchhaltung konten 69

Erforderlich Sozialleistungen sind Teil der Produktionskosten. Abzüge erfolgen monatlich zum vereinbarten Zeitpunkt. Die in der Abgabenordnung der Russischen Föderation geregelte Frist ist der Tag des Geldeingangs bei der Bank, an dem die Löhne für den Arbeitsmonat gezahlt wurden. Die Übertragung der Sozialsteuermittel sollte spätestens am 15. des nächsten Monats abgeschlossen sein.

Zinssätze

Die Höhe der zu zahlenden Steuern wird für jeden Fonds separat berechnet. Die Berechnung basiert auf Tarifsatz durch die Abgabenordnung festgelegt. Für das Jahr 2016 beträgt der Prozentsatz der Zahlungen aus dem Arbeitnehmereinkommen:

  • Pensionskasse - 22%.
  • Sozialversicherungskasse - 2,8%.
  • Bundeskrankenkasse - 5,1%.

Konto 69

Der Gesamtbeitragssatz beträgt 30%. Einige Unternehmen werden zu einem ermäßigten Satz besteuert:

  • Organisationen, die einer Sonderregelung unterliegen, werden mit einem Steuersatz von 20% besteuert.
  • Skolkovo-Teilnehmer haben das Recht, nur 14% an die Pensionskasse abzuziehen;
  • Unternehmen für geistiges Eigentum tragen insgesamt 14% zu allen Sozialversicherungskassen bei;
  • Die Arbeitgeber der Schiffsbesatzung werden mit dem Steuersatz Null besteuert.
  • Auf der Krim gibt es einen ermäßigten Tarif von 7,6%.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Überschreitung der für die Berechnung der Versicherungsleistungen verwendeten Bemessungsgrundlage eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10% des PK und 5,1% des FFOMS des Überschussbetrags nach sich zieht. Für 2016 wurden die Grenzbeträge für das FSS auf 723 Tausend Rubel und für das PF auf 800 Tausend Rubel festgesetzt. Die Regel gilt nicht für Benutzer eines ermäßigten Tarifs.

Versicherungsentschädigung

Der an das FSS der Russischen Föderation überwiesene Betrag kann gekürzt werden, wenn der Arbeitgeber die Sozialversicherungskosten der Arbeitnehmer auf Kosten des Unternehmens bezahlt hat. Dies beinhaltet Vorteile:

  • krankgeschrieben;
  • Mutterschaftsgeld;
  • Einmalzahlung bei Geburt;
  • Kinderbetreuung bis 1 Jahr 6 Monate;
  • während der Adoption;
  • für die Betreuung eines behinderten Kindes;
  • sozial Zahlung für die Beerdigung.

Konto 69 bei der Bilanzierung dieses

Darüber hinaus sieht das Gesetz den Kauf von Gutscheinen für die Behandlung in Sanatorien und zur Prophylaxe auf Kosten des FSS vor (der Fonds stellt die Kosten für das Unternehmen wieder her). Es ist zu beachten, dass die Liste nicht alle Kategorien von Bürgern enthält.

Änderungen in Konto 69 Transaktionen im Jahr 2016

Das Konto 69 spiegelt viele Geschäftsvorfälle wider, und jede gesetzliche Änderung der Regeln für die Berechnung von Zahlungen sollte vom Abschlussprüfer berücksichtigt werden. Ab diesem Jahr sind folgende Anforderungen in Kraft getreten:

  • Der Betrag, der dem Arbeitnehmer bei seiner Entlassung gezahlt wird, unterliegt nicht der UST, nur wenn er das Dreifache des durchschnittlichen monatlichen Einkommens nicht überschreitet.
  • Sozialabzug annulliert Zahlungen aus Reisekosten;
  • Obligatorisch wurden Überweisungen an die Pensionskasse aus dem Einkommen ausländischer Arbeitnehmer.

Wenn die Regeln nicht befolgt werden, werden administrative Verantwortungsmaßnahmen auf den Arbeitgeber angewendet.

Konto 69 im Rechnungswesen: Struktur

Das Sozialversicherungskonto ist passiv: Gutschrift erfolgt auf Gutschrift und Lastschrift erfolgt auf Lastschrift. Im Gegensatz zu vielen anderen Konten zur Bilanzierung der Unternehmensquellen zeichnet sich Konto 69 durch einen detaillierten Saldo aus. Dies bedeutet, dass der Buchhalter am Ende des Berichtszeitraums sowohl das Guthaben als auch die Belastung berechnet.

Es stellt sich heraus, dass sich Konto 69 in der Bilanz sowohl im Vermögenswert als auch in der Verbindlichkeit widerspiegelt. Abschnitte, in denen Sie Kontodaten finden:

Die Abgrenzung von Beträgen ist in der Abbuchung von Produktionskonten ersichtlich, die die Löhne der Beschäftigten widerspiegelt. Ein Konto wird immer gutgeschrieben - 69.

Merkmale des Saldos der Abbuchung 69

Der im Jahresabschluss des Unternehmens ausgewiesene Eröffnungs- und Schlusssaldo enthält wertvolle Informationen zu den Sozialabgaben. Berücksichtigen Sie das Merkmal des Solleröffnungssaldos:

  1. Gibt den Betrag der von der UST geschuldeten Schulden an - den Gesamtbetrag der Barzahlung an den Mitarbeiter auf Kosten des FSS der Russischen Föderation.
  2. Zeigt den Prozess der Überweisung der Sozialsteuer an die Haushaltsmittel.
  3. Spiegelt die Ansammlung von Sozialleistungen auf Kosten der staatlichen Versicherung wider.

Konto 69 im Unterkonto Buchhaltung

Der Restbetrag in der Abbuchung 69 fasst die Höhe der Forderungen des Staates an das Unternehmen zusammen. Der Grund für die Bildung des Saldos am Ende des Berichtszeitraums ist die Notwendigkeit, dem Unternehmen die gezahlte Sozialversicherungssumme oder die Überzahlung von UST zu erstatten.

Guthaben auf dem Konto 69

Auf das Guthaben des Kontos wird eine Sozialversicherungssteuer erhoben, sodass der anfängliche Saldo des Darlehens das Vorliegen einer Schuld gegenüber dem Staat gemäß UST anzeigt. Jedes Unterkonto verfügt über einen eigenen Kontostand, sodass leicht ersichtlich ist, welche Zahlungen nicht getätigt wurden.

Konto 69 in der Bilanz

Am Ende des Berichtszeitraums gibt das Guthaben den Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten aus Pflichtzahlungen an das Budget und die Pensionskasse an. Nach der Berechnung werden die Daten in die Bilanzverbindlichkeit übernommen und im Jahresabschluss des Unternehmens ausgewiesen.

Kontobuchungen 69

Fehler bei der Erstellung von Kontierungen führen zu einer Inkongruenz der Bilanzkennzeichen.Betrachten Sie beispielsweise die Korrespondenz von Konten für mögliche Geschäftsvorgänge eines Unternehmens.

Konto Kontierungen 69 mit einer detaillierten Beschreibung der Aktionen
Dt Ct Feature
20 69.2

69.1

69.3

Die Sozialversicherungspflicht für Mitarbeiter der Hauptproduktion ist in folgenden Fonds enthalten:

1. PF der Russischen Föderation.

2. FSS der Russischen Föderation.

3. FFOMS.

26 subch 69 Aufgelaufene UST-Zahlungen an Verwaltungsangestellte
69.1 70 Krankengeld aus dem FSS der Russischen Föderation
69.1

69.2

69.3

51 Die Organisation überwies Gelder vom Girokonto an:

1. FSS der Russischen Föderation.

2. PF der Russischen Föderation.

3. FFOMS.

51 69.1 Vom Sozialversicherungsfonds erhaltene Mittel für die Auszahlung von Leistungen bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit für Arbeitnehmer

Bei der Berechnung der Sozialleistungen muss klar zwischen belasteten Konten unterschieden werden. Für Mitarbeiter der Hauptproduktion kann nur das Konto 20 verwendet werden, die Verwaltungsgehälter und dementsprechend die Sozialabgaben spiegeln sich auf dem Konto 26 wider.

Das Konto 69 in der Buchhaltung unterliegt strengen Prüfungen der Steuerbehörde und ist einer der Hauptindikatoren für die finanzielle Situation des Unternehmens.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung