Überschriften
...

Shumkov Dmitry Vladimirovich: Biographie, Todesursache

Dieser Artikel wird sich auf Dmitry Shumkov konzentrieren. Dies ist der Vorsitzende des Rates des Zentrums für Rechtsinitiativen, der Inspiration für die Schaffung von Anlaufstellen für die unentgeltliche Rechtshilfe für bedürftige Bürger und der Mitinhaber des Olympischen Sportstadions. Er ist auch der Besitzer des größten Edelmetallvorkommens namens Russian Platinum. Darüber hinaus ist der Geschäftsmann kein Unbekannter für literarische Talente - er ist Autor und Mitautor vieler Artikel und Bücher zur Rechtswissenschaft, die den Titel „Anwalt des Jahres“ erhielten. Dmitry Shumkov Biografie

Dmitry Shumkov, Biographie: der Anfang

Dmitry Vladimirovich Shumkov wurde 1972 in der Stadt Sarapul in der Udmurtischen Republik geboren. Dmitry hat sein Jurastudium an der Staatlichen Universität von Udmurtien abgeschlossen.

Berufliche Tätigkeit eines Anwalts

In den 90er Jahren arbeitet Dmitry Shumkov in der Staatsanwaltschaft der Russischen Föderation. Diese Erfahrung wurde für ihn sehr wertvoll und verhalf ihm zu grundlegenden praktischen Kenntnissen und Fähigkeiten. 1999 schrieb ein Anwalt gleichzeitig eine Doktorarbeit. Das Thema der Dissertation - „Das System der Behörden der Republiken der Russischen Föderation“ - wurde nicht zufällig ausgewählt: Es spiegelte die Erfahrung und das Wissen wider, das er besaß. Dmitry arbeitete 7 Jahre lang in der Staatsanwaltschaft Shumkov.

Kardinalveränderungen

Zu diesem Zeitpunkt beschließt der Anwalt, selbständig zu praktizieren, und verlässt den öffentlichen Dienst im Freibad. Dmitry Shumkov, ein Anwalt mit langjähriger Berufserfahrung, gründet seine eigene Firma namens Pravokom. Zu dieser Zeit stärkte er seine Autorität und erlangte Anerkennung bei Kollegen und Kunden. Vertreter großer Industrieunternehmen und Energiekomplexe werden zu regelmäßigen Besuchern des Unternehmens.Shumkov Dmitry Vladimirovich

Wissenschaftliche und schriftliche Aktivitäten

Parallel dazu lehrt und forscht Shumkov. Er arbeitet im Ministerium für Staatsbau und Recht und wird später Professor an der Akademie für öffentliche Verwaltung unter dem Präsidenten der Russischen Föderation. Bald (2002) wird Dmitri Wladimirowitsch Schumkow Doktor der Wissenschaften. Während dieser ganzen Zeit hat ein talentierter Anwalt Bücher über die Rechtsprechung geschrieben und ist häufig auch deren Mitautor. Shumkov war an der Schaffung von mehr als hundert Werken beteiligt. 2012 wurde er für seinen großen Beitrag zur Entwicklung der russischen Rechtsprechung und Gesetzgebung mit dem Preis für den RF-Anwalt des Jahres ausgezeichnet.

Rechtliche Gruppe

Die Autorität der Firma Pravokom ist stetig gewachsen, und 2005 erhielt Schumkow den Vorschlag, Unternehmen von den Leitern der Rechtsakademie zu fusionieren: Kutafin und Partner. Die gemeinsame Organisation heißt Legal Group. Schumkow wird Vorsitzender des Ausschusses der Gesellschaft. In Kürze wird sie das privilegierte Recht erhalten, Transaktionen der Russischen Föderation im internationalen Bereich durchzuführen und zu unterstützen.

Diese Anwaltschaft vertrat nicht nur die Interessen des Staates, sondern beriet auch in Investitionsfragen auf dem In- und Auslandsmarkt, regulierte die Arbeit des Finanzministeriums, löste Probleme mit Staatsschuldnern und verwaltete Fonds der Russischen Föderation.Anwalt des Jahres

Soziale Aktivitäten

Schumkow Dmitri Wladimirowitsch achtete stets auf die Belange der Öffentlichkeit und beschloss 2006, ein Großprojekt zu starten. Zusammen mit O. Kutafin (Akademiemitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften) bilden sie ein ganzes System von Zentren für die kostenlose Rechtshilfe für bedürftige Bürger. Die aktive Öffnung solcher Punkte in verschiedenen Regionen des Landes beginnt. In 9 Jahren (von 2006 bis 2015) wurden mehr als 755 solcher Zentren geschaffen.Prozesskostenhilfe ist bei der Bevölkerung sehr beliebt - in den letzten fünf Jahren konnten sich mehr als eine halbe Million Menschen kostenlos beraten lassen.

Der russische Anwalt half dabei, Lomonossow und Kutafin mit den fortschrittlichen Technologien und Systemen der Rechtsklinik in St. Petersburg und den Situationszentren für Rechtsinitiativen der Moskauer staatlichen Universität auszustatten.

Wahl 2012

Im Jahr 2012, während der Präsidentschaftswahlen, leitet Dmitri Wladimirowitsch das Lagezentrum. Die Organisation hat die wichtigsten führenden Bildungseinrichtungen zusammengeführt. Junge Anwälte aus allen Regionen der Russischen Föderation sammelten und verarbeiteten Informationen, die in das Lagezentrum kamen, und beantworteten Fragen der Hotline. Der Prozess war sehr professionell und verantwortungsbewusst organisiert. Das Ergebnis der Veranstaltung war ein Besuch des Zentrums durch V. V. Putin, der den Umfang der Arbeit lobte.

Zentrum für Rechtsinitiativen

Die Organisation wurde im Auftrag des Präsidenten der Russischen Föderation im Jahr 2012 erstellt. Das Zentrum für Rechtsinitiativen stützte sich auf rechtliche Forschungseinrichtungen. Der Zweck seiner Schaffung war die Entwicklung und Untersuchung neuer Vorschläge im Zuge der Änderung des Zivilgesetzbuches der Russischen Föderation. Das Zentrum umfasst die fortschrittlichsten und am weitesten entwickelten Hochschulen Russlands. Schumkow wurde Vorstandsvorsitzender. Das Ergebnis des VPI war die Entscheidung des Präsidenten, ein Netzwerk von Bildungszentren für russisches Recht im Ausland aufzubauen.Russischer Anwalt

Investitionsbereich Shumkova

Dmitry Shumkov wählte die zuverlässigsten und profitabelsten Sektoren aus, um sein Kapital zu investieren. Das wichtigste ist das Gebiet der Hochtechnologie und Innovation geworden. Shumkov war die Hauptperson des Zentrums für Technologie und Netzwerkverbindung. Die Organisation hat einen hohen Stellenwert und gehört zu den ersten Unternehmen, die den Internetverkehr der Russischen Föderation kontrollieren. Durch TsTVS ist Dmitry Vladimirovich der Leiter eines weiteren Unternehmens im Bereich der Hochtechnologien - Moscow Internet eXchange. Das Unternehmen bedient die wichtigsten Marktvertreter und liefert den größten Teil des russischen Verkehrs. Shumkov ist an Content Delivery Network beteiligt, einem Unternehmen, das Inhalte liefert.

2011 entwickelt ein Anwalt gemeinsam mit der Gazprombank OJSC ein Managementsystem für moderne staatliche Hochschulen. Nachdem V.V. Putin die Ergebnisse der geleisteten Arbeit vorgestellt hat, der das Niveau der Professionalität sehr schätzt und weiterhin mit dem System zufrieden ist, arbeitet das Projekt weiterhin effektiv.

Ein weiterer Bereich finanzieller Investitionen für Shumkov war die Entwicklung. Er investiert in den Wiederaufbau großer Gebäude in Moskau. Die Pläne des berühmten Anwalts sehen den Bau eines Fünf-Sterne-Hotels und eines Parkplatzes im Zentrum der Hauptstadt vor, da sich die Einrichtungen neben dem Roten Platz, dem Kreml und dem Zaryadye-Park befinden.Shumkov Dmitry

Beitrag zur Kultur

Dmitry Shumkov versteht, dass die Umsetzung des Plans die Realisierung vieler kultureller Projekte ermöglichen und zu deren Entwicklung beitragen sowie das Interesse der Öffentlichkeit und der Touristen am Naturpark erhöhen wird. In der Nähe sind mehrere Stadtmuseen, ein Medienzentrum, eine Bibliothek für jüdische Kunst und zeitgenössische Literatur sowie andere Gebäude von kultureller Bedeutung geplant.

2014 investiert ein erfolgreicher Anwalt und Geschäftsmann in die Entwicklung des Naturparks Zaryadye.

Im selben Jahr wurde Dmitri Wladimirowitsch Schumkow Eigentümer des größten Hallensportstadions Europas. Der Anwalt erwarb die Hauptbeteiligung am Bau. Der olympische Sportkomplex kann bis zu fünfunddreißigtausend Besucher gleichzeitig aufnehmen. Hier finden regelmäßig Großprojekte, Wettbewerbe und Konzerte von Weltstars statt. 2009 fand im Stadion der weltberühmte Eurovision Song Contest statt.Olympischer Sportkomplex

Nächstenliebe

Schumkow widmet dem Bereich der Wohltätigkeit große Aufmerksamkeit.Er schuf einen Fonds, der Geschäftsleuten, die neue Technologien einführen und die Produktion verbessern, Privatunternehmen sowie Einzelpersonen aus den Bereichen Sport, Literatur und Wissenschaft Unterstützung bietet. Dank des Sponsorings des Fonds wurde der Bau und die Ausstattung der Lagezentren für Rechtsinitiativen sowie der Rechtsklinik durchgeführt.

Die Stiftung hat die Reise unseres Teams zu Wettkämpfen in Baku (2015) finanziert. Die Preise wurden auch an Athleten aus Mitteln des gemeinnützigen Vereins Shumkov vergeben.

Der Tod eines berühmten Anwalts

Am 4. Dezember 2015 wurde Dmitri Wladimirowitsch in einem Hotelzimmer des Geschäftszentrums der Stadt Moskau aufgehängt aufgefunden. Am Tag seines Todes sollte der Geschäftsmann ein Geschäftstreffen in einem berühmten Restaurant in Moskau abhalten, zu dem er natürlich sehr spät kam. Die alarmierten Gefährten versuchten, Dmitry zu erreichen, aber ohne Erfolg. Nur durch Kontaktaufnahme mit den Wachen konnte herausgefunden werden, was passiert war.

Todesursachen Shumkov Dmitry Vladimirovich ist definitiv nicht installiert. Im Moment ist die Hauptversion des Todes Selbstmord. Laut Mitgliedern des inneren Kreises des Anwalts begann Schumkow eine Reihe von Problemen, auch im Geschäftsleben.

Todesursachen von Dmitry Shumkov

Im Sommer 2015 traten Probleme beim Bau eines Fünf-Sterne-Hotels auf. Beschwerden von Aktivisten regneten, denn anstatt das historische Gebäude zu rekonstruieren, wurde beschlossen, es abzureißen. Nach der Neuberechnung des erforderlichen Betrags, um die notwendigen Änderungen vorzunehmen, wurde klar, dass das Budget stark erhöht werden musste. Die Hoffnung, einen staatlichen Kredit für die Entwicklung des Naturparks zu erhalten, kam nicht zustande, da Schumkow wegen der Krise abgelehnt wurde. Der Sportkomplex Olimpiysky, der 2014 von einem Anwalt erworben wurde, erforderte ebenfalls hohe Kosten für die Restaurierung und Reparatur. Es gab nicht genug Geld, um alle Pläne umzusetzen. Dmitri Wladimirowitsch war nervös, nahm Antidepressiva und Alkohol zu sich, was laut dem Kriminalpsychologen M. Winogradow zum Selbstmord führen könnte.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung