Überschriften

Eine Frau kaufte einen alten Bus für einen Cent und schuf darin ein Paradies auf Rädern: Foto

Alle von uns fühlen sich von unbekannten Entfernungen angezogen, denn es gibt so viele Orte auf der Welt, an denen es keine Spuren unserer Turnschuhe gab. Wo immer uns die Straße hinführt, brauchen wir immer einen Ort, der als Zuhause bezeichnet werden kann. Es wäre schön, Immobilien in verschiedenen Teilen der Welt zu kaufen ... Schade, sie geben kein Geld für die Länge der Lippen.

Ein Haus, das immer bei dir ist

Eine junge Amerikanerin löste dieses Problem und verband zwei ihrer Hauptmerkmale: den Wunsch nach einem Zuhause und eine Leidenschaft für das Reisen. Sie kaufte 1966 einen Bus für einen sehr geringen Betrag und verwandelte ihn dann für einige Jahre in ein Traumhaus. Sie investierte nicht nur viel Mühe, sondern auch viel Geld in dieses Geschäft.

Also fand Jesse den Bus.

Und so wollte ihn sehen.

Alles begann auf dem Parkplatz alter Autos. Dieser Ort konnte nicht als Mülldeponie bezeichnet werden, da sich fast alle Autos in einem für ihr "Alter" zufriedenstellenden Zustand befanden. Der alte reguläre Bus war ziemlich stark, obwohl er traurig aussah. Das Mädchen sah und erkannte, dass es genau das ist, was es braucht.

Jesse Lipkins änderte seine Haut, technische Füllung und inszenierte in der Kabine eine modische Revolution. Jetzt sieht er besser aus als einige "unbewegliche" Häuser. Gemeinsam mit der Gastgeberin bereiten sie sich auf eine lange Reise vor.

Sie bewundern nur!

Es scheint, dass schon ein Blick auf das Foto einen weißen Neid hervorrufen kann.

Das Innere sieht aus wie eine Suite in einem teuren Hotel

Wir hoffen, dass die Räder dieses Wohnwagens mehr als eine Spur pflügen.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung