Überschriften

10 würzige Geheimnisse, die Marilyn Monroe in ihrem Leben behielt

Es scheint, dass das Leben von Prominenten ein echtes Märchen voller interessanter Bekanntschaften, Liebe, Reichtum und Ruhm ist. Aber viele Stars erleben eine Menge Schmerzen und Tragödien, die normalerweise hinter den Kulissen bleiben. Erst nach dem Tod von Marilyn Monroe wurden einige saftige Details ihres Lebens bekannt. Die Schauspielerin hielt ihre Geheimnisse wie einen Augapfel.

Sie kannte ihren Vater nicht

Marilyn Monroe heißt mit bürgerlichem Namen Norma Jean Baker. Aber Baker ist nicht der Name ihres Vaters, sondern der erste Ehemann ihrer Mutter. Aus der ersten Ehe hatte die Frau zwei weitere Kinder. Marilyn kannte ihren Bruder und ihre Schwester nicht, bis sie 12 Jahre alt war.

Marilyn Monroes leiblicher Vater hieß Martin Edward Mortensen. Er gab Gladys (so hieß die Mutter der Schauspielerin) auf, als sie schwanger wurde.

Sie lebte in Pflegeheimen und Internaten.

Mutter Marilyn Monroe konnte aufgrund materieller Schwierigkeiten und psychischer Störungen (die Frau litt an Schizophrenie) nicht auf ihre Tochter aufpassen. Daher lebte der zukünftige Star entweder in Waisenhäusern, in Pflegeheimen oder bei Freunden ihrer Mutter. Eine solch schwierige Kindheit machte den zukünftigen Star verschlossen und ängstlich.

Sie heiratete mit 17

Marilyn Monroe lebte eine Weile in der Familie der Freunde ihrer Mutter - Doc und Grace Goddard. Doc wurde in einen anderen Staat versetzt, um dort zu arbeiten. Da Marilyn jedoch minderjährig war, konnte sie Kalifornien nicht verlassen.

Um dieses Problem zu lösen, wurde beschlossen, dass das 17-jährige Mädchen einen Freund der Familie und den Nachbarn von Goddard, James Doherty, heiraten würde. Diese Ehe war nicht formal. Für eine Weile waren die Jungvermählten sehr glücklich. Aber der Mann war entschieden gegen Marilyn, die im Showbusiness arbeitete. Aber Monroe entschied sich für eine Karriere und verließ ihren Ehepartner.

Mentors Tod

Die 50er Jahre waren in Marilyn Monroes Karriere sehr erfolgreich. Dies war größtenteils ihrem Agenten Johnny Hyde zu verdanken. Doch wenige Tage nach Abschluss eines profitablen Siebenjahresvertrages starb der Mann an einem Herzinfarkt.

Sie hatte Angst vor der Szene

Die talentierte Schauspielerin hatte ein geringes Selbstwertgefühl und war ein schrecklicher Perfektionist. Diese Eigenschaften verursachten Angst vor der Szene. Aus dem gleichen Grund litt das Mädchen häufig an Schlaflosigkeit und Angststörungen.

Karriere ruinierte die Ehe

Baseballspieler Joe Dimaggio ist die zweite Ehefrau von Marilyn Monroe. Er war schrecklich eifersüchtig auf seine Frau und beneidete sie sogar um ihren Erfolg. Der Höhepunkt der Krise kam zu einer Zeit, als Marilyn dasselbe berühmte Foto in einem flatternden weißen Kleid machte. Joe ließ sich von seiner Starfrau scheiden. Aber die ehemaligen Liebhaber konnten Freunde bleiben. Es war Dimaggio, der die Beerdigung von Monroe organisierte.

Sie wurde für die Unabhängigkeit verspottet

Marilyn Monroe gefiel die Tatsache nicht, dass die Regisseure sie nur als sexy, dumme Blondine betrachteten und ihr keine ernsthaften dramatischen Rollen anboten. Proteste und Auseinandersetzungen brachten jedoch keine Ergebnisse.Infolgedessen gründete die Schauspielerin ihre eigene Produktionsfirma, für die sie in der Presse schwer verspottet wurde.

Sie träumte davon, Mutter zu werden

Marilyn Monroe wurde von Jugend an und während des gesamten Lebens wegen Endometriose behandelt. Aber diese Krankheit gab ihr nicht die Gelegenheit, den Traum von der Mutterschaft zu erfüllen. Die Schauspielerin überlebte drei Fehlgeburten und eine Eileiterschwangerschaft.

Ihr Herz war gebrochen

Marilyn Monroe litt sehr, nachdem sie sich von Arthur Miller getrennt hatte. Die Situation wurde durch die Notwendigkeit, nach einer Scheidung an einem Projekt zu arbeiten, noch verschlimmert. Die Schauspielerin hatte große Schmerzen zu beobachten, wie ihr Geliebter vor ihren Augen eine Beziehung zu einer anderen Frau aufbaute. Außerdem glaubte sie, dass er speziell für sie eine schwache Rolle schrieb.

Sie hat den letzten Film wegen Krankheit nicht beendet

Als Marilyn im letzten Film mit dem Schauspiel begann, wurde sie sehr krank und brauchte Bettruhe. Aber Vertreter des Filmstudios dachten, sie täuschen etwas vor. So wurde Monroe von den Dreharbeiten entfernt. Dean Martin, der Partner der Schauspielerin, brachte sie zurück, aber es war zu spät. Marilyn Monroe ist tot.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung