Überschriften

Der Mann kam zu einem Interview. Plötzlich bat ihn der Arbeitgeber, nach Hause zu gehen und die Hände seiner Mutter zu waschen.

Jedes Mal, wenn der Muttertag naht, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie wir unsere Mütter ehren können. Dies sollte nicht nur ein Geschenkgutschein für Online-Einkäufe sein. Wie Anna Jarvis einmal sagte: "Eine gedruckte Karte bedeutet nichts anderes als, dass Sie zu faul sind, um einer Frau zu schreiben, die mehr für Sie getan hat als jeder andere auf der Welt."

Interview mit dem Chef

Vor ein paar Jahren erzählte ein Facebook-Nutzer eine schöne Geschichte, die uns an die wahre Bedeutung des Muttertags erinnert. Die Geschichte beginnt mit einem klugen jungen Mann, der für eine Führungsposition in einem großen Unternehmen interviewt wurde.

Nachdem der junge Mann die erste Runde der Interviews bestanden hatte, traf er sich mit einem großen Chef. Der Regisseur schaute auf seinen Lebenslauf und stellte fest, dass er hart arbeitete und sich in der Schule auszeichnete. Als der Direktor fragte, wie der junge Mann eine so teure Ausbildung finanzieren könne, sagte er, dass seine Mutter nach dem Tod seines Vaters, als er noch sehr jung war, aktiver wurde und für alles bezahlte. Sie hatte einen bescheidenen Wäschejob und versorgte ihn mit allem. Der Regisseur fragte: "Haben Sie Mutter schon einmal beim Wäschewaschen geholfen?"

Danach tat der Regisseur, was den jungen Mann noch mehr überraschte. Er bat darum, seine Hände zu zeigen. Was er sah, war ein sauberes und weiches Paar Hände, eine, die mit einer Person hätte sein können, die noch nie in harter Arbeit gearbeitet hatte. Als er erfuhr, dass der junge Mann sein ganzes Leben lang studiert hatte, sagte er: „Ich habe eine Bitte. Wenn Sie heute nach Hause kommen, gehen Sie und waschen Sie die Hände Ihrer Mutter und kommen Sie dann morgen früh. " Der junge Mann war sich sicher, dass dies der beste Job für ihn war, also ging er und tat, was er wollte.

Was ist als nächstes passiert?

Als er nach Hause zurückkehrte, erzählte er seiner Mutter von dem Interview und bat sie, ihre Hände zu reinigen. Was er sah, schockierte ihn. Er machte sich nie die Mühe, die verdorrten und abgenutzten Hände, die die Kleidung anderer Leute wuschen, genau anzusehen, damit ihr Sohn das Leben seiner Träume leben konnte. Er hätte nie gedacht, wie mühsam und körperlich schwierig ihre Arbeit war. Der junge Mann ging und beendete den Rest ihrer Wäsche, an diesem Tag kehrte er mit einer anderen Person in die Firma zurück.

Als er den Regisseur wiedersah, teilte er seine Lektion: „Jetzt weiß ich, was Dankbarkeit ist. Ohne meine Mutter wäre ich nicht der, der ich heute bin. “ Der Direktor sagte ihm, dass er einen Job habe und dass er gerade alles gelernt habe, was er als Manager eines großen Unternehmens darüber wissen müsse, wie man die harte Arbeit anderer schätzt. Nehmen Sie sich am Muttertag die Zeit, Ihrer Mutter für alles zu danken, was sie Ihnen gegeben hat.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung