Überschriften

Supermodel, dessen Gesicht auf Werbefotos nicht zu sehen ist! Ihre Hände sind mehr wert als jedes Gesicht

Nina Taylor ist seit über 30 Jahren ein Model. Sie erscheint regelmäßig auf den Titelseiten von Modemagazinen und spielt sogar in Filmen, aber ihr Gesicht ist Ihnen kaum bekannt. Tatsache ist, dass immer nur ihre Hände auf dem Bildschirm sichtbar sind. Ihre Position wird als „Modell der Hände“ bezeichnet, aber glauben Sie mir, sie verdient nicht weniger als ihre bekannten Kollegen.

Merkmale der Arbeit

Handmodelle sind in der Modebranche seit langem gefragt. Nun ist es schwer zu sagen, wo sie zuvor erschienen sind - in Filmen oder in Hochglanzmagazinen. Manchmal ist die Schönheit des Models nicht perfekt und einige Teile ihres Körpers müssen durch Fremde ersetzt werden. In Ermangelung von Photoshop war dies besonders notwendig. Obwohl, wie sich herausstellte, die Handmodelle heute genug Arbeit haben.

Nina Taylor wurde vor 30 Jahren ein Model. Zuerst spielte sie wie immer die Hauptrolle, aber dann bemerkten die Agenten die außergewöhnliche Schönheit von Ninas Händen. Seitdem wurde sie als Zweitbesetzung zum Filmen berühmter Models eingeladen und später ins Kino eingeladen. Die Frau erkannte, dass sie als Handmodell anonym bleibt und relative Freiheit hat. Dies zog sie an und sie stimmte zu, mit ihren Händen zu posieren.

Filmarbeit

Ninas Aufgabe ist es, die Hände berühmter Schauspielerinnen in Nahaufnahmen zu duplizieren. Sie ersetzte ihre Hände durch Jennifer Lawrence, Heidi Klum, Demi Moore und Scarlett Johansson. Sie geht einfach auf die Schauspielerin zu, lehnt sich so, dass sie selbst nicht gesehen wird, und lässt ihren Händen freien Lauf. Ninas Pinsel sind nicht nur schön, sondern auch sehr flexibel. Sie kann damit beliebige Gesten machen, so dass nicht zu erraten ist, dass die Hände nicht zur Schauspielerin im Bild gehören. Ihre letzte Arbeit - das Gesicht von Benedict Cumberbatch zu streicheln - brachte Nina $ 2.000 für 5 Minuten Arbeit ein. Aber solche hohen Gebühren warten nicht immer auf sie.

Fotoshootings für die Hände

Um mit Weltmodemarken zu arbeiten, müssen Modelhände perfekt sein. In dem Rahmen bieten sie ihr üblicherweise an, eine Handtasche oder eine Handtasche, ein Parfüm oder Accessoires zu halten. Nina ist die beste in ihrem Geschäft, sie kann mit ihren Händen „sprechende“ Ausdrücke machen, die das beworbene Produkt am besten zeigen.

Die am zweithäufigsten nachgefragte Person ist heute Stephanie Mendiola, die mit globalen Herstellern teurer Taschen zusammenarbeitet. Eine Frau versteht sich als Schülerin von Nina Taylor.

Eines ihrer Fotos - eine Werbetasche mit einer Schlange - kostet mehr als 5.000 US-Dollar. Nina und Stephanie haben einen Agenten, der sie mit laufenden Bestellungen versorgt.

2,5 Millionen US-Dollar Bürsten

Nina Taylor ist nicht nur ein Model, sie ist die beste Maniküristin. Viele Prominente nutzen ihre Dienste. Eine ihrer Stammkunden ist Naomi Campbell. Nina war kürzlich ein Ehrengast der London Fashion Week. Bald plant sie, in die USA zu ziehen, um dort die Industrie der manuellen Modellierung zu entwickeln. Ihr Mann unterstützt sie in allem und ist stolz auf seine berühmte Frau.

Nina hat ihre Pinsel in Höhe von 2,5 Millionen Dollar versichert, aber das ist nicht nur eine leere Laune. Frauenhände sind ihre Haupteinnahmequelle. Sie sollten ohne eine einzige Narbe sein, gleichmäßig und glatt, ohne hervorstehende Knöchel und Schnitte. Der kleinste Defekt - und Nina riskiert, ihren Job zu verlieren. Aber die Zeit schont auch nicht das Aussehen einer Frau. Sie ist nicht mehr 20, jedes Jahr, um die Schönheit ihrer Hände immer schwieriger zu halten. Sie müssen teure Eingriffe durchführen und ständig auf Ihre Hände aufpassen.

Wir können so viel darüber reden, wie seltsam diese Leute in der Kunst sind. Sie sind bereit, für das zu bezahlen, was wir für völligen Unsinn halten würden. Jetzt blühte Photoshop heftig. Sie können auf jedem Modell beliebige Hände und Beine malen, ihren Körper auf dem Foto komplett neu zeichnen, und niemand wird den Austausch bemerken. Auch im Kino haben sie lange Zeit geschnitten und mit Understudies die Gesichter der Schauspieler verändert.Ist es sinnvoll, zusätzliche Modelle für das zu bezahlen, was mit einem Computer erledigt werden kann und weniger kostet? Wahrscheinlich ist es sinnvoll, obwohl sie die Dienste solcher Modelle bald möglicherweise nicht mehr benötigen.


Geschäft

Erfolgsgeschichten

Ausstattung